Stichwort

Norwegen

258 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 18
9punkt 15.01.2020 […] die in Norwegen ihr Geld mit Öl verdienen, ihren Job verlieren, hat auch der Chef der Arbeiterpartei ein Problem. Was in Deutschland die Automobilindustrie ist, das ist in Norwegen die Ölbranche. Über Regierung und Opposition hinweg sind sich in Norwegen daher bis auf die Grünen die Parteien einig, dass es möglichst lange weitergehen muss mit der Ölförderung. Wenn schon, dann in Norwegen, argumentieren […] plötzlich in die düstere, unmenschliche Realität des britischen Einwanderungssystems geworfen." Wie schwierig es ist, Umweltschutz mit den Anforderungen des Wohlfahrtsstaates zu koppeln, wissen die Norweger sehr gut, erzählt Felicitas Wilke auf Zeit online. Einerseits gehören sie zu den klimafreundlichsten Nationen Europas, andererseits bauen sie neue Ölplattformen in der Nordsee. Die soll aber immerhin […]
Efeu 15.10.2019 […] oder nur die Fremdbestimmung durch Rasse, Klasse und Geschlecht.'" Die Auszeichnung mit dem Deutschen Buchpreis eröffnet traditionell die Frankfurter Buchmesse, bei der in diesem Jahr Norwegen das Gastland ist. In Norwegen spricht man seit einiger Zeit von einem "goldenen Zeitalter" der Literatur, erzählt Matthias Hannemann in der FAZ nach einer Literaturreise. Mit über 200 Übersetzungen in diesem und […] Buchnotizen). "Erleichtert wurde der Wagemut der deutschen Verlage durch die Existenz der staatlichen norwegischen Literaturagentur Norla. Sie übernimmt bis zur Hälfte der Übersetzungskosten und ist für Norwegens Literaten ebenso ein Segen wie die staatlichen Stipendien oder die 'Einkaufsregelung für Literatur', durch die in jedem Jahr eine beachtliche Zahl von neuen Büchern eingekauft wird (bei der Belletristik […]
Efeu 14.10.2019 […] e Kronprinzessin Mette-Marit wird die Frankfurter Buchmesse besuchen, schreibt Aldo Keel in der NZZ. Mit der Literatur Norwegens befasst sich Peter Urban-Halle im Feature für Dlf Kultur. Außerdem bringt der Sender eine Lange Nacht, in der sechs Autorinnen und Autoren aus Norwegen ihre Bücher vorstellen. Weiteres: Für den Standard hat Bert Rebhandl ein großes Gespräch mit dem rumänischen Schriftsteller […] Peter Maas spannt in The Intercept einen Bogen des serbischen Nationalismus zur heutigen gespenstischen Wiederkehr des Nationalismus: "Stockholm mag weit weg liegen von Bosnien, aber nicht so weit von Norwegen, wo der Terrorist Anders Breivik 2011 77 Menschen umbrachte, viele davon Kinder in einem Ferienlager. Breivik war vom Balkan besessen und pries die serbischen Nationalisten, Miloševics Marionetten […] Preisstifter auch auf Nachfrage keineswegs von solchen Äußerungen." Die Welt hat ihr Gespräch mit den Debüt-Autorinnen und -Autoren aus der Shortlist des Buchpreises online gestellt. Schwenk nach Norwegen, dem diesjähigen Gastland der Frankfurter Buchmesse. Die FAZ hat Matthias Hannemanns Gespräch mit dem norwegischen Literaturkritiker Bernhard Ellefsen online nachgereicht. Den Begriff "Wirklichke […]
Efeu 12.10.2019 […] trauert augenzwinkernd um den Verlust des alten Norwegens, in dem man noch selbst Holz hakte statt mit dem SUV die Landschaft zu erkunden: "Dieses Urnorwegen - das uns gebildete Leute garantiert als 'mythisches' Norwegen präsentieren, ein phantastisches, phantasmagorisches und nicht zuletzt romantisches Norwegen - steht für eine Zeit, da ein Norweger sich nicht scheute, selber Hand anzulegen, da Fleiß […] Herausragendste in idealistischer Richtung produziert hat" - aus dieser moralischen Sicht sei der der Preis für Handke nicht zu rechtfertigen. Andere Themen: Die NZZ bringt einen Schwerpunkt zu Norwegen, dem Gastland der Frankfurter Buchmesse. Aldo Keel liefert Basiswissen von A bis Z. Der Übersetzer Peter Urban-Halle hält fest, dass es in der norwegischen Literatur vorrangig um Ich-Erkundung geht […] Delius mit Salman Rushdie, der soeben mit dem Welt-Literaturpreis ausgezeichnet wurde. Außerdem erscheint die FAZ heute mit ihrer Buchmessenbeilage. Besprochen werden Isidora Sekulićs "Briefe aus Norwegen" (taz), Kathy Pages "All unsere Jahre" (Tagesspiegel), Raphaela Edelbauers "Das flüssige Land" (taz), Mircea Cartarescus "Solenoid" (FR), Meg Wolitzers "Die Zehnjahrespause" (Freitag), Steffen Kopetzkys […]
Efeu 28.09.2019 […] entnommen. Online steht der Überblick zu jungen Stimmen aus Norwegen, dem diesjährigen Gastland der Frankfurter Buchmesse. Außerdem berichtet Aslak Sira Myhre, Direktor der norwegischen Nationalbibliothek, im Gespräch mit Mara Delius vom gegenwärtigen Leseboom in Norwegen: Sanken um die Jahrtausendwende die Leserzahlen noch, "lesen Kinder in Norwegen heute mehr als je zuvor". Was einerseits mit "Harry Potter" […] Literatur sei Ausdruck einer höheren Ordnung und hätte mit der gesellschaftlichen Gewalt der vorhergehenden Jahrzehnte folglich nichts zu tun." Die Literarische Welt ist in diesem Wochenende von der Norwegens Kronprinzessin Mette-Marit zusammengestellt worden, verkündet Mara Delius nicht ohne Stolz online bei der Welt. Ein kleines bisschen dick aufgetragen ist das bei genauerem Hinsehen allerdings schon: […] Stolz unserer Nation! ... Der Grundsatz ist der einer Kooperation: der Staat, die Autoren, die Verlage und die Bibliotheken arbeiten gemeinsam. Der Staat kauft eine Ausgabe eines jeden Buches, das in Norwegen publiziert wird, und verteilt es an jede Bibliothek des Landes." Dies begünstigt, dass "Verlage auch mal ein gewisses Risiko eingehen können und einem Autor, der Talent hat, zwei oder drei Bücher […]