Stichwort

Serbien

204 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 14
Efeu 12.10.2019 […] ging es ihm um sein großes Thema, nämlich wie mit Sprache, durch Medien, Wirklichkeit geprägt und manipuliert wird. Darum, welche Bilder von diesem Krieg erzeugt und transportiert wurden. Er ist nach Serbien gefahren, um das in den Blick zu bekommen, was die medialen Bilder ausgeblendet haben." In eine ähnliche Richtung zielt Michael Wurmitzer im Standard: Handkes Berichte seiner Balkanreise erklärten […] Kopf auf den Steinboden knallen. Ich spüre noch den Bergschuh im Unterleib und auch die Faust im Gesicht', schrieb sie in einem offenen Brief an ihn, in dem sie ihm vorwarf, seine Solidarität mit Serbien sei eigentlich aus seiner Selbstverliebtheit entstanden, der Krieg nutze ihm nun, um sein Ego zu erhöhen." Und Andreas Breitenstein erinnert in der NZZ ans die Satzung des Preises. Er soll an jenen […]
9punkt 20.07.2019 […] Jakiša, Professorin für Süd- und Ostslawische Literatur- und Kulturwissenschaft an der Humboldt-Uni, die Sajkos Beschreibung maßlos übertrieben findet. "Nur in der Erinnerung Kroatiens, Bosniens, Serbiens, in der Erinnerung der jugoslawischen Nachfolgestaaten gelten die Gastarbeiterinnen bis heute als bemitleidete Putzfrauen. Aus der Ferne konnten und können sich die Daheimgebliebenen weder die Ar […] den Devisen rechnete, die seine Diaspora regelmäßig nach Hause schickte. Das und die unzähligen mit Gastarbeitergeld gebauten Häuser und Betriebe in Bosnien, Kroatien, Nordmazedonien, Montenegro, Serbien und Slowenien sind eine Leistung der südosteuropäischen Arbeitsmigrantinnen, die bis heute nicht gewürdigt wird." […]
Magazinrundschau 14.06.2018 […] sie als neulinke Tradition - vielleicht weil sie in Serbien in der Tat über eine bedeutende Vergangenheit verfügt, im Gegensatz zu anderen Ländern Ostmitteleuropas, deren Systeme wechselten. Die Reformkommunisten jedoch verloren endgültig ihren Nachwuchs, ihr Programm wurde gegenstandslos. Nicht zufällig. Eine liberale Tradition ist in Serbien noch weniger präsent als in anderen Gegenden der Region […] Der in Novi Sad lebende Schriftsteller László Végel erinnert an die Ereignisse von 1968 in Jugoslawien und deren Nachwirkungen und Bedeutung für das heutige Serbien. "Die serbische Gesellschaft erinnert sich mit schlechtem Gewissen an die Studentendemonstrationen vor fünfzig Jahren. Jene, von der Bewegung artikulierten Werte - wie die Empörung über die sozialen Ungleichheiten - fielen aus dem Geme […]