Stichwort

Soziale Medien

498 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 34
9punkt 12.05.2021 […] In der Welt fragt sich Peter Huth angesichts des Boheis um Boris Palmer, ob es nicht bessere Arten gibt, mit Kommentaren in den sozialen Medien umzugehen als Dauerempörung. Denn in den sozialen Medien vermähle sich "das leichtfüßige Wesen des Gesprochenen mit der Überprüfbarkeit eines formulierten Textes. ... Wenn etwas verschriftlicht wird, setzen wir - weil wir es nicht anders gewohnt sind - die […] verändere eben auch die Kommunikation. "Wir sollten darauf reagieren und die Tatsache anerkennen, dass nicht alles, was auf den sozialen Medien geschrieben wird, wie die Zehn Gebote in Granit gemeißelt sein kann." Dämliche Bemerkungen gibt es allerdings nicht nur in den sozialen Medien. "Warum kann er nicht die Klappe halten?" betitelt die Zeit ein ganzseitiges Gespräch mit Boris Palmer. Man fragt sich, warum […]
9punkt 11.05.2021 […] Der Politologe Jan-Werner Müller ist ganz für soziale Medien, weil sie mehr Meinungspluralismus ermöglichen. Nur sollten sie nicht vom "Aufhetzungskapitalismus" profitieren, erklärt er in der Welt. Es gebe in den USA inzwischen "eine ganze Reihe wichtiger Initiativen für demokratische digitale Infrastruktur, insbesondere öffentliche Plattformen, die sich nicht am Modell von Profit-durch-Überwachun […] jedem zugänglich. Im Interview mit der SZ erinnert Christian Humborg, der designierte neue Chef der deutschen Wikimedia-Gesellschaft, daran, dass der digitale Raum immer noch mehr ist als die sozialen Medien: "Eigentlich sollte der digitale Raum so gestaltet sein, wie wir uns auch das nicht-digitale Leben vorstellen. ... Das sollte ein öffentlicher Raum sein. Klar darf es da auch Geschäfte und Spätis […] wir die offene, digitale Gesellschaft mitgestalten." Außerdem: Im Interview mit der NZZ spricht Anna Zeiter, Global Chief Privacy Officer von Ebay, über Meinungsfreiheit, Datenschutz und die sozialen Medien. […]
9punkt 10.05.2021 […] "Die Zeit der großen Freiheit ist wohl vorbei", jubelt Urs Saxer in der NZZ, heilfroh, dass die sozialen Medien jetzt in den USA, Britannien und Europa an die Kandarre genommen werden. Dazu gehören neue Verordnungsentwürfe der EU, die "diverse wettbewerbsbehindernde Praktiken vor allem gegenüber den gewerblichen Nutzern für illegal erklärt werden. Die Kommission soll umfassende Befugnisse für Mark […] Software-Tools Fawkes und Lowkey, mit deren Hilfe KI-Modelle zur Bilderkennung in die Irre geführt werden können. Einsetzen kann man sie beispielsweise, um die KI am Wiedererkennen von Selfies in sozialen Medien zu hindern: "Data Poisoning, Vergiftung der Daten, nennen es die Forscher. Die vergifteten Selfies aber sind für jeden Einzelnen ein Mittel, wieder ein bisschen mehr Herr über seine Daten zu werden […]