Stichwort

Stummfilm

Rubrik: Berlinale Blog - 4 Artikel

Wer hat Angst vor Rot Gelb Blau?

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2015 […] und Grün konnte man schon eine gewisse Farbauswahl herstellen und vor allem eine halbwegs natürlich Hautfarbe erzeugen. Letzteres hatte bis dahin die größten Probleme bereitet. Douglas Fairbanks Stummfilm "The Black Pirate" von 1926 ist ein schönes Beispiel für diese frühen Versuche: Fairbanks ließ sich, wie viele spätere Kollegen, von der Malerei inspirieren und nutzte die begrenzten Möglichkeiten […] musste bei der Restaurierung erraten werden, wie man in "Glorious Technicolor", dem informativen Band zur Retrospektive lesen kann. Für den heutigen Zuschauer überzeugender ist Viktor Scherzingers Stummfilm "Redskin" von 1929, der sich allerdings auch in einer besseren Kopie erhalten hat. Es ist ein früher Versuch, Farbe ganz gezielt einzusetzen: Der Film erzählt die Geschichte eines jungen Liebespaares […] Von Anja Seeliger

Rein imaginär: Miguel Gomes' 'Tabu' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 15.02.2012 […] offensichtlich mindestens auch ein Film über das Kino. "Tabu" ist der Name eines (vermutlich fiktionalen) Berges in Afrika, aber auch der des letzten und schönsten Murnau-Films (hier auf Youtube), eines Stummfilms, der schon zum Zeitpunkt seines Entstehens gewissermaßen aus der Zeit gefallen war: Im Jahr 1931 war Hollywood schon voll und ganz im Tonfilm angekommen, Murnaus anachronistisches Südsee-Epos wurde […] Von Lukas Foerster

Flirrendes Gespensterhaus: Guy Maddins 'Keyhole' (Berlinale Special)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2012 […] frühen Filmgeschichte in experimenteller Anverwandlung als Mittel zur Neurosenschau aufgreift und doch nicht bloß Pastiche ist (hier als Beispiel der Kurzfilm "Night Mayor). Die Bilderwelten des Stummfilms hat Maddin hier nun für einmal hinter sich gelassen, der frühe Gangsterfilm, der Film Noir und nicht zuletzt die Haunted-House-Movies vergangener Dekaden bieten Maddin diesmal die Schlüsselreize: […] Von Thomas Groh

Filmt von der Eisscholle: Wladimir Schnejderows 'Zwei Ozeane' (Retrospektive)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2012 […] allzu routinierten und einen allzu beliebigen Eindruck. Präsentiert wurden entweder altbekannte Meisterregisseure (Bunuel, Bergman) oder eher willkürlich zusammengestellte Programme ("City-Girls im Stummfilm", "Traumfrauen der Fünfziger"). Dieses Jahr zeichnet sich die Retro ganz im Gegenteil gleichzeitig durch Wagemut und den Willen zur Konkretion aus: Gezeigt werden sowjetische (und ein paar deutsche) […] Von Lukas Foerster