Buchautor

Dorothee Kimmich

Dorothee Kimmich, geboren 1961 in Stuttgart, ist Professorin für literaturwissenschaftliche Kulturwissenschaft und Kulturtheorie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen.
3 Bücher

Dorothee Kimmich: Leeres Land. Niemandsländer in der Literatur

Cover
Konstanz University Press, Göttingen 2021
ISBN 9783835391345, Gebunden, 221 Seiten, 24.00 EUR
Wem gehören Niemandsländer? Bei der Debatte um individuelles, gemeinschaftliches oder staatliches Eigentum an Grund und Boden konkurrieren seit der Antike theologische, philosophische, juristische und…

Dorothee Kimmich (Hg.): Charlie Chaplin. Eine Ikone der Moderne

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2003
ISBN 9783518399521, Kartoniert, 236 Seiten, 10.00 EUR
Charlie Chaplins wurde nicht nur von einem riesigen anonymen Publikum verehrt, sondern auch von vielen Schriftstellern, Dichtern und Philosophen kommentiert, kritisiert und gefeiert. Er galt den Intellektuellen…

Dorothee Kimmich: Wirklichkeit als Konstruktion. Studien zu Geschichte und Geschichtlichkeit bei Heine, Büchner, Immermann, Stendhal, Keller und Flaubert. Habil.

Cover
Wilhelm Fink Verlag, München 2002
ISBN 9783770536177, Kartoniert, 345 Seiten, 42.90 EUR
An Werken von Heine, Büchner, Immermann, Stendhal, Keller und Flaubert untersucht Dorothee Kimmich unterschiedliche Modelle der Interferenz von Geschichte und Literatur. Auffallend sind die Radikalität…