Buchautor

Franz Hohler

Franz Hohler, geboren 1943 im schweizerischen Biel, begann in Zürich, Germanistik und Romanistik zu studieren. Der Erfolg seines ersten Solo-Kabarettprogramms "pizzicato" veranlasste ihn, sein Studium nach fünf Semestern abzubrechen. Mit verschiedenen Ein-Mann-Programmen gastierte er in vielen Ländern West- und Osteuropas, in Kanada, Marokko oder Tunesien. Franz Hohler lebt als Kabarettist und Schriftsteller in Zürich. Seine Gedichte, Theaterstücke und Erzählungen wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Solothurner Kunstpreis sowie der Premio mundial Jose Marti der Stiftung Fundamarti, Costa Rica.
Bücher auf
17 Bücher

Franz Hohler: Rheinaufwärts

Cover
Luchterhand Literaturverlag, München 2023
ISBN 9783630877327, Gebunden, 128 Seiten, 22.00 EUR
Vom Rheinfall in Schaffhausen bis zur Quelle am Tomasee: Einem spontanen Impuls folgend wandert Franz Hohler den Rhein entlang und hält fest, was ihm begegnet: Campingplätze und Mückenschwärme, Autobahnbrücken…

Franz Hohler: Fahrplanmäßiger Aufenthalt. Kurzprosa

Cover
Luchterhand Literaturverlag, München 2020
ISBN 9783630876399, Gebunden, 112 Seiten, 18.00 EUR
Das Schreiben Franz Hohlers ist immer auch ein Reisen. Nicht selten entsteht es unterwegs, an Bahnhöfen oder Flughäfen, im Gehen oder Warten. "Fahrplanmäßiger Aufenthalt" versammelt die neueste Kurzprosa…
🗊 3 Notizen

Franz Hohler: Das Päckchen. Roman

Cover
Luchterhand Literaturverlag, München 2017
ISBN 9783630875590, Gebunden, 224 Seiten, 20.00 EUR
Als er gerade dienstlich in Bern ist, erreicht den Zürcher Bibliothekar Ernst ein offensichtlich irregeleiteter Anruf. Am anderen Ende der Leitung ist eine ihm unbekannte Frau, die ihn anfleht, umgehend…

Franz Hohler / Kathrin Schärer: Die Nacht des Kometen. (Ab 10 Jahre)

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2015
ISBN 9783446249271, Gebunden, 128 Seiten, 14.90 EUR
Mit zahlreichen farbigen Illustrationen. Ferien in den Bergen: Darauf freuen sich Jona und Mona jedes Jahr wieder. In dem wunderschönen Tal im Gebirge erleben sie die tollsten Abenteuer. Am Bach könnten…

Franz Hohler: Gleis 4. Roman

Cover
Luchterhand Literaturverlag, München 2013
ISBN 9783630874203, 224 Seiten, 17.99 EUR
Eigentlich will Isabelle, die Abteilungsleiterin eines Altersheims, nur zum Flughafen, um einer Freundin in den Urlaub nach Stromboli nachzureisen. Doch dann bricht der höfliche ältere Herr, der ihr am…
🗊 3 Notizen

Franz Hohler: Der Geisterfahrer. Die Erzählungen

Cover
Luchterhand Literaturverlag, München 2013
ISBN 9783630873824, Gebunden, 576 Seiten, 19.99 EUR
Franz Hohler ist keineswegs nur ein Meister der pointierten Kurzprosa, er ist auch der Meister der großen Form, ein herausragender Autor von längeren Erzählungen. In ihnen gelingt Franz Hohler etwas ganz…

Franz Hohler: Spaziergänge

Cover
Luchterhand Literaturverlag, München 2012
ISBN 9783630873862, Gebunden, 157 Seiten, 18.99 EUR
"Hochregallager!" Mittags, an einem kalten grauen Märztag, liest Franz Hohler dieses Wort zum ersten Mal. Er könne eines dieser Regale kaufen, legt ihm das Schild nahe, doch er zieht diesem Kauf einen…

Franz Hohler: Der Stein. Erzählungen

Cover
Luchterhand Literaturverlag, München 2011
ISBN 9783630873619, Gebunden, 144 Seiten, 18.99 EUR
Manchmal ist das, was uns als Zufall erscheint, voller Zwangsläufigkeit. Im Rückblick betrachtet, zumindest. Oder auch umgekehrt kann das, was wir für Notwendigkeit halten, in Wahrheit nichts als Zufall…

Franz Hohler / Kathrin Schärer: Es war einmal ein Igel. Kinderverse (Ab 3 Jahre)

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2011
ISBN 9783446236622, Gebunden, 57 Seiten, 12.90 EUR
Franz Hohler ist ein Meister des komischen Erzählens. Das beweist er auch in seinem neuen Bilderbuch: "Es war einmal ein Igel, dem wuchsen plötzlich Flügel. Er flog, ihr glaubt es kaum, auf einen Tannenbaum.…

Franz Hohler: Das verspeiste Buch. Eine Geschichte

Cover
Luchterhand Literaturverlag, Mücnhen 2008
ISBN 9783630621470, Kartoniert, 96 Seiten, 10.00 EUR
Franz Hohlers Urgroßvater machte sich eines Tages auf den Weg nach Basel. Fünf Stunden dauerte der Fußmarsch, und in Basel schaute er sich dann die Herbstmesse an. Besonders das menschliche Schaustück,…