Buchautor

Hermann Bahr

Hermann Bahr, geboren 1863 in Linz, war Schriftsteller, Essayist und Kritiker sowie unermüdlicher Anreger und Förderer der Strömungen der Moderne und Wortführer der österreichischen Literatur der Jahrhundertwende. Er starb 1934 in München.
4 Bücher

Hermann Bahr / Arthur Schnitzler: Hermann Bahr, Arthur Schnitzler: Briefwechsel, Aufzeichnungen, Dokumente 1891-1931

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2018
ISBN 9783835332287, Gebunden, 1008 Seiten, 44.90 EUR
Herausgegeben von Kurt Ifkovits und Martin Anton Müller. Mit 11 Abbildungen. Eine Freundschaft, die die Literaturgeschichte veränderte: Im April 1891 lernten sich in einem Wiener Kaffeehaus Arthur Schnitzler…

Hermann Bahr / Gerty von Hofmannsthal / Hugo von Hofmannsthal: Hugo und Gerty von Hofmannsthal - Hermann Bahr. Briefwechsel 1891-1934. Band 1

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2013
ISBN 9783835312173, Gebunden, 928 Seiten, 58.00 EUR
Herausgegeben und kommentiert von Elsbeth Dangel-Pelloquin. Der Briefwechsel zwischen Hermann Bahr und Hugo von Hofmannsthal ist ein herausragendes Dokument der Wiener Moderne. Er liefert die Stichworte,…

Hermann Bahr: Zur Kritik der Moderne. Kritische Schriften in Einzelausgaben. Band 1

Cover
VDG Verlag, Weimar 2004
ISBN 9783897394353, Kartoniert, 300 Seiten, 26.00 EUR
Hermann Bahr ist eine der herausragendsten Persönlichkeiten der vorletzten Jahrhundertwende. Ob Naturalismus oder Symbolismus, Impressionismus oder Decadence, Secession, Expressionismus oder Heimatkunst…

Hermann Bahr: Die Überwindung des Naturalismus. Kritische Schriften in Einzelausgaben. Band 2

Cover
VDG Verlag, Weimar 2004
ISBN 9783897394360, Kartoniert, 279 Seiten, 26.00 EUR
Hermann Bahr ist eine der herausragendsten Persönlichkeiten der vorletzten Jahrhundertwende. Ob Naturalismus oder Symbolismus, Impressionismus oder Decadence, Secession, Expressionismus oder Heimatkunst…