Bücherschau des Tages

Konvolut der Rätselhaftigkeit

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
24.09.2012. Die SZ freut sich über die beißende Politsatire "Drei weiße Särge" des Kolumbianers Antonio Ungar, der Lateinamerika-Romantik und Magischen Realismus weit hinter sich lasse. Andächtig in Händen gehalten hat sie auch den Bildband "Sense of Place" mit europäischer Landschaftsfotografie. Die FAZ liest Adalbert Stifters Erzählungen der Unmöglichkeit "Nachkommenschaften". Außerdem würdigt sie noch einmal Hans-Peter Schwarz' voluminöse Kohl-Biografie.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Hannelore Schlaffer: Spontaneität war das Gebot der Stunde. Drei Abgeordnete der ersten und einzigen frei gewählten DDR-Volkskammer berichten

Cover: Hannelore Schlaffer. Spontaneität war das Gebot der Stunde - Drei Abgeordnete der ersten und einzigen frei gewählten DDR-Volkskammer berichten. Carl Hanser Verlag, München, 2012.
Carl Hanser Verlag, Halle 2012
ISBN 9783898128988, Kartoniert, 229 Seiten, 14,95 EUR
In dem Buch kommen drei Parlamentarier zu Wort, die 1990 der einzigen frei gewählten Volkskammer der DDR angehörten. Rolf Schwanitz, Dagmar Enkelmann und Burkhard Schneeweiß sprechen offen über ihre familiären…

Hans-Peter Schwarz: Helmut Kohl. Eine politische Biografie

Cover: Hans-Peter Schwarz. Helmut Kohl - Eine politische Biografie. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2012.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2012
ISBN 9783421044587, Gebunden, 1052 Seiten, 34,99 EUR
Helmut Kohl beschäftigt die Deutschen noch immer. Für die einen bleibt er der Kanzler der Einheit, für die anderen ist er ein egozentrischer Machtmensch, dessen Name mit der größten deutschen Spendenaffäre…

Adalbert Stifter: Nachkommenschaften. Späte Erzählungen

Cover: Adalbert Stifter. Nachkommenschaften - Späte Erzählungen. Jung und Jung Verlag, Salzburg, 2012.
Jung und Jung Verlag, Salzburg 2012
ISBN 9783990270011, Gebunden, 367 Seiten, 24,00 EUR
Als "feuilletonistische Abnormität" hat Thomas Mann Adalbert Stifters 1867 entstandene Prosa "Aus dem bairischen Walde" bezeichnet, und das war als großes Kompliment gedacht. Das Spätwerk des österreichischen…

Harald Weinrich: Über das Haben. 33 Ansichten

Cover: Harald Weinrich. Über das Haben - 33 Ansichten. C.H. Beck Verlag, München, 2012.
C.H. Beck Verlag, Frankfurt am Main 2012
ISBN 9783406640940, Gebunden, 288 Seiten, 19,99 EUR
Am Eingang dieses Buches begrüßt uns Diogenes von Sinope, der nichts haben will, nicht einmal von Alexander dem Großen. Er ist freilich die Ausnahme. Die meisten Menschen haben gern, und deshalb mangelt…

Frankfurter Rundschau

Heute leider keine Kritiken!

Neue Zürcher Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Süddeutsche Zeitung

Sense of Place. Europäische Landschaftsfotografie

Cover: Sense of Place - Europäische Landschaftsfotografie. Prestel Verlag, München, 2012.
Prestel Verlag, München 2012
ISBN 9783791347455, Gebunden, 280 Seiten, 49,95 EUR
Natur und Landschaft sind bis heute fester Bestandteil eines Heimat- und Nationalitätsgefühls. Die Dokumentation dieser identitätsstiftenden Landschaften und Naturereignisse war vom Beginn an ein wesentliches…

Yvonne Nilges: Schiller und das Recht.

Cover: Yvonne Nilges. Schiller und das Recht. Wallstein Verlag, Göttingen, 2012.
Wallstein Verlag, München 2012
ISBN 9783835311299, Gebunden, 399 Seiten, 44,90 EUR
Das Thema "Literatur und Recht" ist in den vergangenen Jahren zu einem der innovativsten Forschungsfelder der Literaturwissenschaft geworden. Dabei wurde Friedrich Schiller, in dessen Oeuvre die Rechtsthematik…

Antonio Ungar: Drei weiße Särge. Roman

Cover: Antonio Ungar. Drei weiße Särge - Roman. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2012.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2012
ISBN 9783100880055, Gebunden, 288 Seiten, 19,99 EUR
Aus dem Spanischen von Susanne Lange. Antonio Ungars Roman ist so verschlungen wie die südamerikanische Politik: Als Lorenzo kurzerhand in die Rolle des ermordeten Oppositionsführers und Präsidentschaftskandidaten…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!