Stichwort

Facebook

539 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 36
Magazinrundschau 09.04.2020 […] weithin zustimmen, wenn sie den allumfassenden Zugriff von Google, Facebook und anderen Plattformkonzernen auf die Daten der Nutzer kritisiert, allerdings kann er ihr nicht folgen, wenn sie Google als das Böse an sich sieht: Nach all ihren Argumenten, so Wu, "bleibt eine harte Frage: wie wichtig ist das überhaupt? Haben Google und Facebook als Beeinflusser unseres Verhaltens tatsächlich eine größere D […] Technologien, die auch dazu beigetragen haben, die alten Antagonismen zwischen linken Revolutionären und ihren hartleibigen Gegnern aufzulösen. Heute lässt sich niemand mehr vorschreiben, was er auf Facebook, Youtube oder Whatsapp zu sagen hat: "Zwei im vergangenen Jahr veröffentlichte Romane, Carlos Manuel Álvarez' 'The Fallen' und Enrique Del Riscos 'Turcos en la niebla' (Die Orientierungslosen), sind […]
9punkt 23.01.2020 […] Immerhin sechs der 22 Facebook-Kommentare, gegen die Renate Künast Klage eingereicht hatte, wurden am Dienstag nach einer Beschwerde der Grünen-Politikerin gegen das Urteil Berliner Landgerichts als Beleidigung eingestuft. (Unsere Resümees) Im SZ-Interview mit Detlef Esslinger ist Künast nur mäßig zufrieden. Die Entscheidungspolitik des Gerichts bleibt unklar, meint sie: "Drecksfotze ist angeblich […] men Kontext so etwas geäußert wird. Es gehört zur Zersetzungsstrategie in diesem Milieu, demokratische Abgeordnete niederzumachen. Nun muss das Kammergericht, die nächste Instanz, entscheiden, ob Facebook mir auch in diesen 16 Fällen die Namen der Nutzer nennen darf, damit ich Strafantrag stellen darf." […]
9punkt 29.10.2019 […] vertrauenswürdig sind." Josh Constine kommentiert diesen offenen Brief in Techcrunch und fordert ganz allgemein eine Abschaffung politischer Werbung auf Facebook - Politiker könnten sich immer noch auf ihren unbezahlten Facebook-Seiten äußern. Wenn Facebook, "politische Werbung nicht abschaltet, dann sollte sie einem Fact Check unterzogen werden". […] im Umgang mit Falschnachrichten und Hassrede hat, wird zunehmend zweifelhaft." Bei den Mitarbeitern von Facebook selbst gibt es spürbaren Unmut gegen politische Wahlwerbung mit Halbwahrheiten und Fake News. Die New York Times veröffentlicht einen aufsehenerregenden offenen Brief Hunderter Facebook-Mitarbeiter an die Leitung des Konzerns: "Freie Rede und bezahlte Rede sind nicht dasselbe. Desinformation […] Facebook startet einen News-Dienst, wohl auch um kritische Medien ruhigzustellen. Allerdings gehört auch die rechtsextreme Postille Breitbart zu den Medien, die dort auftauchen. Daniél Kretschmar kommentiert in der taz: "Mark Zuckerberg hatte in einer kürzlich an der Georgetown University gehaltenen Rede das Recht auf irreführende Wahlwerbung zum unbedingten Teil der Meinungsfreiheit erklärt. Ob Facebook […]
Magazinrundschau 10.10.2019 […] Skrupeln geben? Wenn nicht, ist es zu spät. Facebook hat seine Geschäftsbedingungen zwar für das Markieren von Fotos geändert, von Opt-Out zu Opt-In, aber im entscheidenden Punkt ist alles gelaufen: Facebook besitzt bereits unseren Gesichtsabdruck, die algorithmische Abbildung unseres Gesichts. Wie weit können wir ihnen damit trauen? Dazu nur soviel: Facebook besitzt ein Patent, um Muster von Bekanntschaften […] die Du vielleicht kennst' ist einer von Facebooks stärksten Wachstumstreibern. Facebook besitzt auch das Patent für ein System, das den Gesichtsausdruck von Menschen interpretiert, die sich Waren in einem Geschäft ansehen, und ein anderes für ein System, das die Gesichter der Käufer erkennt und ihnen einen Vertrauenslevel zuschreibt, der sich aus dem Facebook-Profil ergibt. Der Vertrauenslevel kann […] kann Sonderangebote eröffnen, wenn er positiv ausfällt, aber wer weiß was, wenn nicht. Warum in aller Welt sollten wir Facebook trauen? Das Risiko für den Westen besteht darin, dass wir den gesamten Apparat, den die chinesische KP zielstrebig zur Überwachung und Manipulation entwickelt hat, unabsichtlich einführen und anwenden - aus Unachtsamkeit, Unwissenheit oder weil wir gerade an etwas anderes denken […]