Stichwort

Genozide

341 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 23
9punkt 30.11.2020 […] Deutschland will bisher anders als Australien, Kanada und Portugal den Holodomor nicht als einen Genozid anerkennen - obwohl etwa Anne Applebaum in ihrem Buch "Roter Hunger" deutlich zeigt, dass Stalins Hungermord im größeren Kontext einer allgemeinen Hungersnot speziell auf die Ukraine zielte, schreibt Richard Herzinger in seinem Blog. Er unsterstützt die Kritik Andrij Melnyks, Botschafter der Ukraine […] Ukraine in Berlin, an der deutschen Haltung: "Vorgeschoben erscheint das in diesem Zusammenhang vorgebrachte Argument, Genozid sei ja erst seit der UN-Konvention von 1948 als solcher definiert und die Ereignisse von 1932/33 darunter rechtlich nicht zu fassen. Dann nämlich hätte der Bundestag 2016 seine Resolution nicht verabschieden dürfen, in der er die planmäßige Ermordung der Armenier durch das n […]
Magazinrundschau 28.10.2020 […] dass es ein Leben außerhalb des Boulevard périphérique gibt, war auch immer eine Stadt der Diaspora. Unter anderem der armenischen - nirgends in Europa leben mehr Nachfahren von Überlebenden des Genozids als in Frankreich. Jean-Paul Champseix stellt zwei Bücher von beziehungsweise über Exil-Armenier vor, Jean-Luc Sahagians "L'éblouissement de la révolte" über die armenische Revolution von 2018, und […] Fanfaren' kritisiert er die Tradition und zeichnet ein grausames Porträt seiner Leidensgenossen, die er als passiv und weinerlich schildert. Überdies macht er die Väter, die 'versagt haben', für den Genozid verantwortlich… Leicht verständlich, dass er schnell als 'Nihilist' betrachtet wird. Und er versucht sich in die französische Gesellschaft zu integrieren, spricht von den Millionen Francs, die seine […]