Stichwort

Iran

582 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 39
Magazinrundschau 25.05.2020 […] Für die aktuelle Ausgabe des Magazins begibt sich Dexter Filkins ins Innere des Iran, um herauszufinden, was geschieht, wenn Ali Chamenei abtritt: "Chameneis erste Wahl wird sein Sohn Modschtaba sein, Geistlicher in Teheran. In den vergangenen Jahren hat Chamenei ihm mehr Macht in der Regierung zugeteilt. Aber viele Iraner glauben, dass die Revolutionsgarden nach Chameneis Abtreten an der Suche nach […] sieht aus, als würde der Iran nur noch konservativer werden. Vor den Parlamentswahlen im Februar schlossen Justiz und Klerus 7000 Kandidaten, die Hälfte aller Bewerber, aus, unter ihnen 90 derzeitige Mitglieder des Parlaments, darunter auch Konservative. 'Einige waren wohl korrupt, andere nicht loyal genug', schätzt ein westlicher Beobachter aus der Region. Dennoch gibt es Iraner, die innerhalb der Garden […]
9punkt 22.01.2020 […] Regierung im Iran auf keinen Fall als Aufforderung zur Einmischung begreifen, meint Katajun Amirpur in der SZ, ohne allerdings zu sagen, an wen sich diese Warnung genau richtet. "Mögen viele Iraner die Herrschaft der Mullahs ablehnen und sie am liebsten verschwinden lassen, so sollte man sich durch die regierungskritischen Demonstrationen nicht täuschen lassen: Jede iranische Regierung ist den Iranern lieber […] lieber als eine Einmischung von außen. Iraner sind große Nationalisten." Offenbar wurde das Handy von Jeff Bezos auf Geheiß des saudiarabischen Prinzen Mohammed bin Salman gehackt, berichtet  Stephanie Kirchgaessner  im Guardian. Die Aktion fand einige Monate vor dem Mord an dem saudischen Journalisten Jamal Khashoggi und vor einer Mobbing-Kampagne gegen Jeff Bezos durch den National Inquirer statt. […]
9punkt 16.01.2020 […] die Show vorbei ist, dürften die Iraner das geschlachtete Huhn sein. Kommt es zum Schlimmsten, dann werden sie nicht nur ärmer, sondern verlieren auch, was ihnen an kleinen Freiheiten und an Menschenwürde noch geblieben ist. Denn falls sich ein Konflikt verschärft, werden Unterdrückung, Staatsterror und Zensur in Iran noch grausamer. Das zeigen sowohl der Rückblick auf die Zeit des absurden irakisch- […] che Haltung gegenüber dem Iran aufzugeben: "Um glaubwürdig zu bleiben, muss die Bundesregierung zu einer Außenpolitik zurückkehren, die den Menschenrechten verpflichtet ist. Dazu gehört, Folgendes konsequent zu vertreten: - Die Freilassung aller Frauen, die verurteilt wurden, weil sie Gleichberechtigung forderten, sowie die Freilassung aller politischen Gefangenen im Iran. - Die Aufhebung des Kopf […] Wer ist Freund, wer Feind im Iran? Das kann sich täglich ändern, erklärt der iranische Schriftsteller Shahriar Mandanipur in der NZZ, und die meisten leben eh in einer Art "iranisch-westlichen Mischkultur". Leiden werden sie in jedem Fall, fürchtet er: "Das iranische Regime und Donald Trump werden den derzeitigen Konflikt gemäß ihren Bedürfnissen eskalieren lassen und herunterfahren, aber wenn die […]