Stichwort

Klimawandel

Rubrik: Magazinrundschau - 86 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 6
Magazinrundschau 23.12.2019 […] Stoff. (Tablet) Natur Heftige Alarmsignale sendet Peter Guest: Jakarta könnte die erste Millionen-Metropole sein, die den Folgen einer desaströsen Umwelt- und Sozialpolitik und nicht zuletzt dem Klimawandel zum Opfer fällt. Ursache dafür sind eine Mischung aus einer zu schnell gewachsenen Bevölkerung, mangelnder Infratstruktur und der Aussicht auf einen rapide ansteigenden Meeresspiegel in den kommenden […] lebendige Weinszene, die mit organischen Weinen experimentiert und exzellente trockene Weine produziert (wie zum Beispiel die Gruppe "Message in a bottle"). Dabei hat sie einen kleinen Helfer: den Klimawandel. (Washington Post) Für seine Sommerausgabe hatte das CulturMag einen bunten Strauß an Essays, Rezensionen, Textauszügen und weiteren Varia zum Thema "Natur" zusammengestellt. Georg Seeßlen etwa […]
Magazinrundschau 16.09.2019 […] Walker, rät aber dringend die neuen Bücher von Bill McKibben und Nathaniel Rich zur Klimakrise zu lesen: McKibben, der Gründer von 350.org, beschreibt in "Falter" ("Die taumelnde Welt") nicht nur den Klimawandel, sondern auch Genmanipulation und Künstliche Intelligenz als große Gefahren für die Menschheit: "McKibben tappt nicht in die Falle, uns mit einer Vielzahl erschreckender Fakten zu bombaridieren und […] Richs Buch "Losing the Earth" basiert auf einem Report für die NYTimes und rekonstruiert bisherige Versäumnisse: "Auch wenn Rich die achtziger Jahre als die Dekade identifiziert, in der wir den Klimawandel hätten stoppen können, gab es auch in den neunziger Jahren viele verpasste Möglichkeiten, von denen er etliche im Nachwort behandelt. Wichtigster Aspekt war der Aufstieg der Klimaleugner, jener […]
Magazinrundschau 03.06.2019 […] sind. Erschütternd ist für Crist allerdings, dass Carson mit einem einzigen Buch genug öffentliches Bewusstsein schaffen konnte, um einen rigorosen Politikwandel herbeizuführen. In Bezug auf den Klimawandel sei dies bisher niemandem gelungen, weder Al Gore noch Bill McKibben oder Elizabeth Kolbert: "Auf der ganzen Welt, in den Städten wie in den Dörfern, kämpfen die Menschen mit Dürren, Fluten, Feuer […] Interessen der CO2-ausstoßenden Industrie wagt, kann vielleicht das biologische System retten, von dem alles menschliche Leben abhängt. Wie McKibben kürzlich im New Yorker erklärte: 'Es geht darum, den Klimawandel so zu verlangsamen, dass er Zivilisation nicht unmöglich macht'." Weiteres: James Meel liest Puschkin. David Runciman arbeitet sich durch den Mueller-Report. […]