Buchautor

Immanuel Kant

Immanuel Kant, geboren 1724 in König, gestorben 1804 ebenda, war ein deutscher Philosoph der Aufklärung. Kant zählt zu den bedeutendsten Vertretern der abendländischen Philosophie. Sein Werk Kritik der reinen Vernunft kennzeichnet einen Wendepunkt in der Philosophiegeschichte und den Beginn der modernen Philosophie. Kant schuf eine neue, umfassende Perspektive in der Philosophie, welche die Diskussion bis ins 21. Jahrhundert maßgeblich beeinflusst. Dazu gehört nicht nur sein Einfluss auf die Erkenntnistheorie und Metaphysik mit der Kritik der reinen Vernunft, sondern auch auf die Ethik mit der Kritik der praktischen Vernunft und die Ästhetik mit der Kritik der Urteilskraft. Zudem verfasste Kant bedeutende Schriften zur Religions-, Rechts- und Geschichtsphilosophie sowie Beiträge zur Astronomie und den Geowissenschaften.
Bücher auf
4 Bücher

Immanuel Kant: Träume eines Geistersehers, erläutert durch Träume der Metaphysik. Historisch-kritische Edition

Cover
Felix Meiner Verlag, Hamburg 2022
ISBN 9783787339587, Gebunden, 289 Seiten, 89.00 EUR
Herausgegeben mit Einleitung und Erläuterungen von Lothar Kreimendahl und Michael Oberhausen. Die 1766 erschienenen "Träume eines Geistersehers" nehmen eine Schlüsselstellung in Kants Werk ein. Anlässlich…

Immanuel Kant: Köche ohne Zunge

Cover
Steidl Verlag, Göttingen 2014
ISBN 9783869308364, Gebunden, 104 Seiten, 14.80 EUR
Herausgegeben von Jens Kulenkampff. Auf dem Küchenzettel Immanuel Kants stand täglich Senf, eine Würze, die er zu jeder Speise liebte. Dass er auch zum literarischen Hauptgang die Pointenwürze nicht verschmäht…

Immanuel Kant: Zum ewigen Frieden. Ein philosophischer Entwurf

Cover
Lorenz von Stein Institut, Kiel 2009
ISBN 9783936773514, Kartoniert, 135 Seiten, 8.90 EUR
Sprachlich überarbeitet von Jost-Dietrich Busch.

Immanuel Kant: Theoretische Philosophie. Text und Kommentar

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004
ISBN 9783518291184, Kartoniert, 1500 Seiten, 45.00 EUR
Herausgegeben von Georg Mohr. Als Immanuel Kant (1724-1804) im Jahr 1781 die erste seiner drei Kritiken, die Kritik der reinen Vernunft, veröffentlichte, läutete er damit einen Wendepunkt in der Philosophiegeschichte…