Stichwort-Übersicht

Moral

Insgesamt 98 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 80

Ursula Wolf: Handlung, Glück, Moral. Philosophische Aufsätze

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783518298954, Taschenbuch, 350 Seiten, 22.00 EUR
[…] Ist Moralität notwendig für das Glück? Formuliert aus der Sicht des Individuums, das sich mit moralischen Forderungen konfrontiert sieht, verlangt diese Frage eine Erweiterung der Moraltheorie…

Sue Prideaux: Ich bin Dynamit. Das Leben des Friedrich Nietzsche

Cover
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2020
ISBN 9783608982015, Gebunden, 560 Seiten, 26.00 EUR
[…] Aus dem Englischen von Thomas Pfeiffer und Hans-Peter Remmler. Wir erleben das kurze, kometengleiche Leben des Friedrich Nietzsche hautnah mit: Von der beschaulich-christlichen Erziehung,…

Corine Pelluchon: Ethik der Wertschätzung. Tugenden für eine ungewisse Welt

Cover
WBG Academic, Darmstadt 2019
ISBN 9783534270712, Gebunden, 304 Seiten, 50.00 EUR
[…] Aus dem Granzösischen von Heinz Jatho. Corine Pelluchon entwickelt eine Tugendethik, die uns hilft, mit den Herausforderungen unserer modernen Gesellschaften umzugehen. Dabei legt sie…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 10

Verharrt im audiovisuellen Zölibat: Pablo Larrains 'El Club' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2015 […] kleiner Club innerhalb des größeren Clubs der katholischen Kirche halten sie sich gegenseitig den Rücken frei und haben dafür eine besondere Art von Korpsgeist, eigene Rituale und auch eine eigene Moral ausgebildet. All das gerät in Gefahr durch zwei Eindringlinge: Zunächst taucht ein inzwischen erwachsenes Missbrauchsopfer auf und treibt mit seinen äußerst expliziten Anschuldigungen einen der Gottesdiener […] Von Lukas Foerster

Kleine Gesten: Indigenes Kino aus Lateinamerika

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2015 […] n europäischer Herkunft, die sich selbstkritisch und reflektiert mit der Tatsache konfrontieren, dass es in ihrem Land eigentlich eine indigene Mehrheit gibt, die seit der Präsidentschaft von Evo Morales dem Land ein anderes Selbstverständnis abfordert. In "Yvy Maraey" begibt sich der Filmemacher André zusammen mit Yari, einem in La Paz lebenden Guarani, in dessen Heimatregion im Amazonasgebiet. […] Von Thekla Dannenberg

Vorsicht, SZ: Nicht provozieren

Redaktionsblog - Im Ententeich 27.11.2013 […] Ethik des Zweifels und der Skepsis einstehen könnte. Das ist das, was Abdel-Samad meint, wenn er "vom Himmel Abschied" nimmt. Eigentlich sagt der pseudokluge Konvertitenvorwurf nur etwas über die laue Moral derjenigen aus, die ihn erheben: Man braucht gar keine Überzeugung, denn jeder glaubt irgendwie an was. Der eine glaubt, dass man Ungläubige umbringen muss. Der andere glaubt an die Freiheit Andersdenkender […] Von Thierry Chervel
mehr Artikel