Buchautor

Khaled Alesmael

Khaled Alesmael wurde als Sohn eines syrischen Vaters und einer türkischen Mutter in Syrien geboren. Er machte 2006 einen Abschluss in englischer Literatur an der Universität Damaskus und arbeitete anschließend als Journalist in verschiedenen Großstädten Europas und des Nahen Ostens; für die taz in Berlin schrieb er über syrische Flüchtlinge in Deutschland. Seine journalistische Arbeit wurde mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet. 2014 beantragte er Asyl in Schweden und lebt dort heute als schwedischer Staatsbürger. Sein Debütroman "Selamlik" wurde 2018 in Schweden erstveröffentlicht; seine Erzählung "En tygväska med damaskustryck" (Damaskus in einem Stoffbeutel) gewann den Hörbuchpreis des schwedischen Rundfunks 2020.
1 Buch

Khaled Alesmael: Selamlik. Roman

Cover
Albino Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783863003029, Gebunden, 256 Seiten, 24.00 EUR
Aus dem Arabischen von Christine Battermann und Joachim Bartholomae. Furat ist als eines von sechs Geschwistern in einer gutbürgerlichen Familie in Syrien aufgewachsen. Den Tod von Diktator Hafiz al-Assad…