Parag Khanna

Move

Das Zeitalter der Migration
Cover: Move
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2021
ISBN 9783737101158
Gebunden, 448 Seiten, 24,00 EUR

Klappentext

Aus dem Amerikanischen von Norbert Juraschitz und Karsten Petersen. In diesem Buch bringt Parag Khanna, indisch-amerikanischer Politikwissenschaftler und in Singapur lebender Vordenker, Geschichte, Politik und die natürlichen Lebensbedingungen des Menschen, die sich gerade rasant verändern, zusammen und leitet daraus Voraussagen für die Zukunft ab. Seine Grundthese: Die Menschheit wird sich in den nächsten Jahrzehnten neu auf der Erde verteilen (müssen). Gebiete, die bislang von der Natur bevorzugt wurden, drohen unbewohnbar zu werden; alte Industrieregionen, die Millionen von Menschen angezogen haben, werden veröden, neue Zentren entstehen. All dies wird nicht auf ein Land beschränkt sein, sondern zum weltweiten Phänomen. Die Gründe, die Khanna für riesige Migrationsströme über die Kontinente hinweg sieht, sind vielfältig: von demographischen Schieflagen und unterschiedlichen Modernisierungsgeschwindigkeiten über Klimaveränderungen bis zu sich neu verteilenden Arbeitsmöglichkeiten. Die Menschen werden, ob aus Zwang oder freiwillig, in kaum vorstellbarer Weise "on the move" sein. Faktenreich, mit anschaulichen Beispielen und überzeugendem Zahlenmaterial entwirft Khanna die "Zivilisation 3.0", in der Mobilität unser aller Schicksal, ja die Signatur der Zeit sein wird.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.05.2021

Rezensent Moritz Rudolph lässt sich vom Politikwissenschaftler Parag Khanna die Welt von heute plastisch vor Augen führen. Dass der Nationalismus zugunsten mannigfacher Migrationsbewegungen unter den Menschen an sein Ende kommt, wie der Autor behauptet, möchte Rudolph gerne glauben, ebenso, dass uns die Marktwirtschaft erhalten bleibt. Das globale Nomadentum stellt sich der Autor laut Rezensent allerdings durchaus im erschreckenden Zusammenspiel mit kriegerischen Umwälzungen vor. Insgesamt ein originelles, anregendes Buch, findet er, mit einem selten scharfsinnig entworfenen Bild von unserer neuen mobilen Welt.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de