Ulrich Herbert

Wer waren die Nationalsozialisten?

Cover: Wer waren die Nationalsozialisten?
C.H. Beck Verlag, München 2021
ISBN 9783406768989
Kartoniert, 303 Seiten, 24,00 EUR

Klappentext

Wer waren die Nationalsozialisten? Diese einfache Frage berührt den Kern der NS-Herrschaft. Denn wer sie präzise beantworten will, der muss wissen, wer das Dritte Reich ermöglicht und durch sein Handeln - oft bis zuletzt - unterstützt hat. Ulrich Herbert, einer der angesehensten Zeithistoriker der Gegenwart, geht in diesem Buch den spezifischen Merkmalen der nationalsozialistischen Diktatur nach und analysiert von den Ursprüngen des Judenhasses bis zum Werdegang einstiger NS-Funktionäre in der Bundesrepublik zentrale Themen der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 22.02.2021

Sehr aufmerksam hat Dietmar Süß die Aufsätze dieser Sammlung noch einmal gelesen. Er würdigt den Autor als jemanden, der früh differenziert zentrale Elemente des Nationalsozialismus analysiert hat und aufräumte mit der Selbstmythologisierung der Deutschen. Deutlich habe er ihre Strategien einer "putativen Pauschalentlastung", wie er es nannte, aufgezeigt, lobt der Rezensent. Der die Lebensleistung des Autors würdigende Kritiker, selbst Zeithistoriker, zeigt seinerseits deutlich auf das bürgerliche, auch akademische Expertentum hin, das sich dem NS zur Verfügung stellte, und betont im Einklang mit dem Autor, wie eine breit anschlussfähige Ideologie dies erleichterte.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de