Stichwort

Holocaust

435 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 29
9punkt 18.06.2021 […] angekommen. Es gehe Moses nur vordergründig um die Vergangenheitsbewältigung der Deutschen, stellt der Historiker Norbert Frei in seiner Kolumne fest. "Ziel ist vielmehr die Etablierung neuer Regeln: Der Holocaust soll 'kontextualisiert', Antisemitismus soll als bloße Unterform eines allgegenwärtigen Rassismus verstanden werden, und keinesfalls darf weiterhin die Einsicht gelten, dass Antisemitismus sich als […] Identitätspolitik attraktiv, sondern auch für die intellektuelle Rechte. Kaum war der Beitrag online, titelte Martin Sellner auf der Homepage der neurechten Zeitschrift Sezession, das Lieblingswort der Holocaust-Leugner vorsichtshalber in Anführungszeichen setzend: 'Postkoloniale Angriffe auf den 'Auschwitz-Mythos'". […]
9punkt 14.09.2020 […] Erinnerung an den Holocaust wird mehr und mehr instrumentalisiert, fürchtet Richard Herzinger in der NZZ: Von osteuropäischen Staaten wie Polen oder Ungarn, die von ihrer Kollaboration und ihrem eigenen Antisemitismus ablenken möchten, von westeuropäischen Parteien wie der AfD und dem Front national, die sich israelfreundlich geben, während sie den Nationalsozialismus und den Holocaust als unbedeutendes […] Kraft bei der Beendigung des Holocaust verstanden wissen möchte: "Im Kontext der sowjetischen Erzählung vom 'Großen Vaterländischen Krieg', welche der Kreml-Herrscher im Dienste seiner großrussisch-nationalistischen Ziele wiederzubeleben versucht, ist die explizite Formulierung des Anspruchs, Retter der europäischen Juden gewesen zu sein, ein Novum. Denn der Holocaust als ein gegenüber dem Kriegsgeschehen […]