Buchautor

Tahar Ben Jelloun

Rubrik: Sachbuch
Tahar Ben Jelloun, 1944 in Fes in Marokko geboren, studierte Philosophie in Rabat auf. 1971 geht er nach Paris, wo er sich als Publizist und Schriftsteller niederlässt. Für "Die Nacht der Unschuld" erhielt er 1987 den Prix Goncourt. Tahar Ben Jelloun gilt als bedeutendster Vertreter der französischsprachigen Literatur des Maghreb. Er lebt in Paris und Tanger.
Rubrik: Sachbuch - 3 Bücher

Tahar Ben Jelloun: Der Islam, der uns Angst macht

Cover
Berlin Verlag, Berlin 2015
ISBN 9783827012890, Kartoniert, 128 Seiten, 10.00 EUR
Warum macht der Islam Angst? Beinhaltet er die Saat der Gewalt? Wieso lassen sich Tausende junger Europäer - und nicht nur Einwandererkinder - vom Dschihad vereinnahmen und ziehen für den IS in den Krieg?…

Tahar Ben Jelloun: Arabischer Frühling. Vom Wiedererlangen der arabischen Würde

Cover
Berlin Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783827010483, Kartoniert, 128 Seiten, 10.00 EUR
Aus dem Französischen von Christiane Kayser. Das Zentrum der Welt hat sich nach Nordafrika verlagert. Ägypten, Tunesien, Libyen. Welche anderen Länder werden noch folgen? Das Volk geht auf die Straße…

Tahar Ben Jelloun: Das Schweigen des Lichts. Roman

Cover
Berlin Verlag, Berlin 2001
ISBN 9783827004277, Gebunden, 252 Seiten, 20.35 EUR
Aus dem Französischen von Christiane Kayser. Ben Jellouns Roman basiert auf dem Zeugnis eines Überlebenden von Tazmamart. Dieses geheime Straflager im Mittleren Atlas von Marokko war 1973 eigens für die…