Buchautor

Christine Lavant

Christine Lavant, geboren 1915 in St. Stefan im Lavanttal, Kärnten, als Christine Thonhauser, lebte mit Ausnahmen von zwei Jahren in ihrem Geburtsort. Sie war das neunte Kind eines Bergmanns, Lyrikerin und Erzählerin. Ihre Schulbildung musste sie aus gesundheitlichen Gründen früh abbrechen. Jahrzehntelang bestritt sie den Familienunterhalt als Strickerin. Sie erhielt u. a. den Georg-Trakl-Preis (1954 und 1964) und den Großen Österreichischen Staatspreis (1970). Christine Lavant starb 1973.
Bücher auf
12 Bücher

Christine Lavant: "Ich bin maßlos in allem". Biografisches

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2023
ISBN 9783835355323, Gebunden, 455 Seiten, 34.00 EUR
Zum Anlass des 50. Todestages erscheint nun ein biografisches Porträt der Dichterin mit literarischem Anspruch. Zwei Drittel der Texte in diesem Buch stammen von Christine Lavant selbst - und sind bisher…

Christine Lavant: Seit heute, aber für immer. Gedichte

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2023
ISBN 9783835351585, Gebunden, 161 Seiten, 24.00 EUR
Ausgewählt und mit einem Nachwort von Jenny Erpenbeck. Eine ganz persönliche Auswahl von Gedichten der österreichischen Lyrikerin und Erzählerin Christine Lavant, getroffen von Jenny Erpenbeck. Christine…

Christine Lavant: Aufzeichnungen aus dem Irrenhaus

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2016
ISBN 9783835319677, Gebunden, 140 Seiten, 16.90 EUR
Herausgegeben von Klaus Amann. Christine Lavant verarbeitet ihren Aufenthalt in der Psychiatrie literarisch: eine Lektüre, die unter die Haut geht. Sechs Wochen verbrachte Christine Lavant als Zwanzigjährige…

Christine Lavant: Gedichte aus dem Nachlass. Werke in vier Bänden: Band 3

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2017
ISBN 9783835313934, Gebunden, 654 Seiten, 38.80 EUR
Fast 500, größtenteils unbekannte Gedichte von Christine Lavant. Herausgegeben von Doris Moser und Fabjan Hafner unter Mitarbeit von Brigitte Strasser. Mit einem Nachwort von Doris Moser. "Wer das,…

Christine Lavant: Zu Lebzeiten veröffentlichte Erzählungen. Werke in vier Bänden: Band 2

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2015
ISBN 9783835313927, Gebunden, 700 Seiten, 38.00 EUR
Herausgegeben von Klaus Amann und Brigitte Strasser. Mit einem Nachwort von Klaus Amann. Christine Lavant erzählt von dem, was sie am besten kennt: von verletzten Kinder- und Frauenseelen, von den feinen…

Christine Lavant: Das Kind

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2015
ISBN 9783835316720, Gebunden, 88 Seiten, 16.90 EUR
Diese 1945/46 entstandene Erzählung ist das Debüt der Autorin Christine Lavant, sie erzählt darin vom Leben eines Kindes in einer Heilanstalt; ganz bleibt sie in der Denkwelt des Mädchens, das die so…

Christine Lavant: Das Wechselbälgchen. Erzählung

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2012
ISBN 9783835311473, Gebunden, 103 Seiten, 16.90 EUR
Neu herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Klaus Amann. Zitha ist vom Schicksal geschlagen. Sie ist das uneheliche Kind einer Bauernmagd, geistig zurückgeblieben und körperlich entstellt. Die…

Christine Lavant: Briefe an Maja und Gerhard Lampersberg

Cover
Otto Müller Verlag, Salzburg 2003
ISBN 9783701310722, Gebunden, 168 Seiten, 17.00 EUR
Mit zahlreichen Faksimiles. Im Auftrag des Robert Musil-Instituts für Literaturforschung der Universität Klagenfurt und des Kärntner Literaturarchiv herausgegeben von Fabjan Hafner und Arno Rußegger.…
🗊 3 Notizen

Christine Lavant: Aufzeichnungen aus einem Irrenhaus. 3 CDs

Cover
Audiobuch, Freiburg 2003
ISBN 9783899640038, CD, 24.90 EUR
Gesprochen von Eva Maria Salcher. Christine Lavant beschrieb im Jahr 1946 die verstörenden Wahrnehmungen einer Frau, die sich nach einem Selbstmordversuch freiwillig in ein Irrenhaus einliefern lässt.…

Christine Lavant: Aufzeichnungen aus einem Irrenhaus

Cover
Otto Müller Verlag, Salzburg 2001
ISBN 9783701310319, Gebunden, 160 Seiten, 15.08 EUR
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Annette Steinsieck und Ursula A. Schneider. 55 Jahre nach ihrer Entstehung wurden Christine Lavants "Aufzeichnungen aus einem Irrenhaus", von denen man bislang…
🗊 4 Notizen