Buchautor

Jörn Leonhard

Jörn Leonhard, geboren 1967, ist Professor für Geschichte des Romanischen Westeuropas am Historischen Seminar der Universität Freiburg.
5 Bücher

Jörn Leonhard: Der überforderte Frieden. Versailles und die Welt 1918-1923

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2018
ISBN 9783406725067, Gebunden, 1531 Seiten, 39.95 EUR
Aus aller Welt kamen im Frühjahr 1919 Diplomaten und Staatsmänner nach Paris, um den größten Krieg, den die Welt bis dahin gesehen hatte, zu beenden und eine neue Friedensordnung zu errichten. Doch die…

Jörn Leonhard: Die Büchse der Pandora. Geschichte des Ersten Weltkriegs

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2014
ISBN 9783406661914, Gebunden, 1157 Seiten, 38.00 EUR
Jörn Leonhards Synthese zeigt, wie die Welt in den Krieg hineinging und wie sie aus ihm als eine völlig andere wieder herauskam. Sie nimmt nicht nur die Staaten und Nationen in den Blick, sondern auch…

Jörn Leonhard: Bellizismus und Nation. Kriegsdeutung und Nationsbestimmung in Europa und den Vereinigten Staaten 1750-1914

Cover
Oldenbourg Verlag, München 2008
ISBN 9783486585162, Gebunden, 1018 Seiten, 99.80 EUR
Alle politischen Begriffe und Vorstellungen beziehen sich nach Carl Schmitt auf die politische Unterscheidung von Freund und Feind, deren letzte Konsequenz sich in Krieg oder Revolution äußere. Aber was…

Jörn Leonhard: Liberalismus. Zur historischen Semantik eines europäischen Deutungsmusters

Cover
Oldenbourg Verlag, München 2001
ISBN 9783486565331, Gebunden, 799 Seiten, 79.80 EUR
Mit 13 Abbildungen. Innerhalb des Umbruchs der altständischen Lebenswelt seit dem Ausgang des 18. Jahrhunderts bündelten sich in der Geschichte des neuartigen Deutungsmusters Liberalismus ganz unterschiedliche…

Ulrike von Hirschhausen (Hg.) / Jörn Leonhard (Hg.): Nationalismen in Europa. West- und Osteuropa im Vergleich

Wallstein Verlag, Göttingen 2001
ISBN 9783892444794, Gebunden, 452 Seiten, 34.76 EUR
Die Beiträger des Bandes fragen nach Bedingungen, Erscheinungsformen und Faktoren der Nationenbildung in den ganz unterschiedlichen Kontexten West-, Ostmittel- und Osteuropas. Dabei wird ein weiter Bogen…