Stichwort-Übersicht

England

Insgesamt 497 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 36

Onjali Q. Rauf: Die Nachtbushelden. (Ab 8 Jahre)

Cover
Atrium Verlag, Zürich 2021
ISBN 9783855356560, Gebunden, 288 Seiten, 15.00 EUR
[…] Aus dem Englischen von Katharina Diestelmeier. Ich heiße Hector - meine Eltern haben eine Schwäche für griechische Helden. Aber ich glaube, dass sie es bereuen, mir diesen Namen gegeben…

James Hawes: Die kürzeste Geschichte Englands

Cover
Ullstein Verlag, Berlin 2021
ISBN 9783548065045, Broschiert, 400 Seiten, 10.00 EUR
[…] Aus dem Englischen von Stephan Pauli. England ist zweigeteilt, nicht erst seit dem Brexit. Auf der einen Seite der reiche, selbstzufriedene Süden, auf der andern der raue,…

Stefan Matuschek: Der gedichtete Himmel. Eine Geschichte der Romantik

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2021
ISBN 9783406766930, Gebunden, 400 Seiten, 28.00 EUR
[…] gehen: Sie erschuf einen neuen Himmel, der keiner metaphysischen Absicherung bedarf. Der Literaturwissenschaftler Stefan Matuschek blickt in seinem Epochenporträt weit über Deutschland…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 453

9punkt 28.06.2021 […] Im Observer blickt Nick Cohen immer verständnisloser auf die Nostalgie, von der England beherrscht wird. "Die britische Linke ist ebenso wie die Rechte von der Existenz eines verlorenen goldenen Zeitalters überzeugt. Im Fall der Linken war es das Nachkriegs-Britannien, bevor der Thatcherismus die authentische Labour-Welt der Dörfer, der Gemeinschaft, der Ehrlichkeit, der Co-op-Läden und der Blaskapellen […] Blaskapellen zerstörte. So wie die Rechte eine liberale, pro-europäische Elite sieht, die ihre 'abscheuliche Kraft', in den Worten von Daniel Hannan, dazu benutzt, das traditionelle England zu sabotieren, so sieht die Linke eine neoliberale Verschwörung, die Solidarität, Altruismus und Gemeinschaftsleben zerstört. Die einen haben die Henley Regatta, die anderen die Durham Miners' Gala. Beide verfallen in […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 8

Erzählt von der jüngsten politischen Geschichte Chiles: Patricio Guzmans Filmessay 'Der Perlmuttknopf' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2015 […] und nicht über eine Vorstellung des identitären Verwurzeltseins in Grund und Boden. Vom patagonischen Native Jemmy Button, der seinem Stamm für einen Knopf abgekauft und zwecks Zivilisierung nach England verschickt wurde, sagt Guzmán, er wäre in die Zukunft gereist. Das vormoderne Idyll, das Jemmy zurückließ, schildert Guzmán als einen Zustand der Reinheit, der durch den Einfall chilenischer Siedler […] Von Nikolaus Perneczky

Wer hat Angst vor Rot Gelb Blau?

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2015 […] Genes Schwester und der Held. Für "Black Narcissus" benutzten Emeric Pressburger und Michael Powell 1947 vor allem Farbfilter, um die Stimmung einer kleinen Gruppe von Nonnen zu beschreiben, die von England in ein fast 3000 Meter hochgelegenes Kloster im Himalaya versetzt werden. Die englischen Nonnen, deren Gesichter so blass aussehen wie ihre Kleider, heben sich in der kahlen winterlichen Bergwelt nur […] Von Anja Seeliger

Filmt aus der Gottesperspektive: Werner Herzogs 'The Queen of the Desert'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 07.02.2015 […] so wie er immer schon selbst die Instanz seiner Filme war, geht es auch hier nicht um einen authentischen Zugriff auf die Kultur der Anderen. Gertrude Bell bleibt in den aus dem bürgerlichen Salon-England mitgebrachten Bildern befangen. Das große Scheitern, das als zentrales Motiv in Herzogs Filmen schon lange identifiziert ist, wird vielleicht gerade im vermeintlichen Triumph der Gertrude Bell manifest […] Von Thomas Groh
mehr Artikel