Buchautor

Georges-Arthur Goldschmidt

Rubrik: Literatur
Georges-Arthur Goldschmidt wurde 1928 in Reinbek bei Hamburg geboren. Obwohl die ursprünglich jüdische Familie bereits im 19. Jahrhundert zum Protestantismus gewechselt war, galten sie unter den Nazis als "Volljuden". Um sie zu retten, schickten die Eltern Georges-Arthur und seinen älteren Bruder 1938 zuerst nach Italien und später nach Frankreich. Georges-Arthur Goldschmidt überlebte den Krieg in einem katholischen Internat in den französischen Alpen. Seine Eltern sah er nie wieder. Goldschmidt blieb in Frankreich, studierte, heiratete eine Französin und wurde Deutschlehrer an einem Pariser Gymnasium. Daneben übersetzte er Werke von Goethe, Nietzsche und vor allem von Peter Handke, der wiederum Prosawerke von Georges-Arthur Goldschmidt ins Deutsche übersetzte.
Rubrik: Literatur - 8 Bücher

Georges-Arthur Goldschmidt: Der versperrte Weg. Roman des Bruders

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2021
ISBN 9783835350618, Gebunden, 111 Seiten, 20.00 EUR
Verbunden durch das gemeinsame Schicksal von Bedrohung, Flucht und Heimatlosigkeit hat der Bruder Erich doch einen ganz anderen Weg als der Autor wählen müssen. Während Georges-Arthur zwischen den Sprachen…

Georges-Arthur Goldschmidt: Vom Nachexil

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2020
ISBN 9783835335905, Gebunden, 88 Seiten, 18.00 EUR
Georges-Arthur Goldschmidt ist einer der zentralen Autoren der Holocaustliteratur. Als Sohn einer schon im 19. Jahrhundert zum Protestantismus konvertierten jüdischen Familie war er in Deutschland in…

Georges-Arthur Goldschmidt: Die Hügel von Belleville. Eine Erzählung

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2018
ISBN 9783596702022, Gebunden, 176 Seiten, 12.00 EUR
Aus dem Französischen vom Autor selbst. Schreiben bedeutet für Georges-Arthur Goldschmidt Überleben. Im Schreiben und Übersetzen entwirft er sich selbst, er wird zum Zeugen seines Ichs, das unter den…

Georges-Arthur Goldschmidt: Der Ausweg. Eine Erzählung

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2014
ISBN 9783100022097, Gebunden, 160 Seiten, 16.99 EUR
Aus dem Französischen von Georges-Arthur Goldschmidt. Für den zehnjährigen Georges-Arthur ist es der Albtraum, entdeckt und deportiert zu werden. Der Albtraum endet aber nicht. Denn der Junge schämt sich,…

Georges-Arthur Goldschmidt: Die Faust im Mund. Eine Annäherung

Cover
Ammann Verlag, Zürich 2008
ISBN 9783250300212, Gebunden, 157 Seiten, 17.90 EUR
Aus dem Französischen von Brigitte Große. Georges-Arthur Goldschmidt ist eine einzigartige Erscheinung im deutsch-französischen literarischen Grenzverkehr. Sowohl in Frankreich als auch in Deutschland…

Georges-Arthur Goldschmidt: Die Befreiung. Erzählung

Cover
Ammann Verlag, Zürich 2007
ISBN 9783250105084, Gebunden, 204 Seiten, 19.90 EUR
Megeve in Hochsavoyen, im September 1944, Frankreich ist befreit, da taucht der uns aus den erschütternden Werken "Die Absonderung" und "Die Aussetzung" bekannte Bettnässer Arthur Kellerlicht aus seinem…

Georges-Arthur Goldschmidt: In Gegenwart des abwesenden Gottes

Cover
Ammann Verlag, Zürich 2003
ISBN 9783250300144, Kartoniert, 93 Seiten, 13.50 EUR
Aus dem Französischen von Brigitte Große. Wie hältst du's mit der Religion? - diese Frage stellt und beantwortet Georges-Arthur Goldschmidt sich selbst vor seinen Lesern. Als Kind jüdischer, zum Protestantismus…

Georges-Arthur Goldschmidt: Über die Flüsse. Autobiografie

Cover
Ammann Verlag, Zürich 2001
ISBN 9783250600312, Gebunden, 400 Seiten, 22.50 EUR
Geboren wurde Georges-Arthur Goldschmidt in Hamburg. Seine Familie, wohlhabend, weltoffen und verwandt mit dem Dichter Heinrich Heine, ist jüdischer Herkunft, aber bereits im 19. Jahrhundert zum Protestantismus…