Stichwort-Übersicht

Sigmund Freud

Insgesamt 260 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 158

Georg Augusta: Unter uns hieß er der Rattenmann. Die Lebensgeschichte des Sigmund-Freud-Patienten Ernst Lanzer

Cover
Mandelbaum Verlag, Wien 2020
ISBN 9783854768678, Gebunden, 160 Seiten, 16.00 EUR
[…] Am 1. Oktober 1907 begibt sich ein junger Mann namens Ernst Lanzer in die Praxis Sigmund Freuds. Es sollte der Beginn einer äußerst fruchtbaren Beziehung werden, für den von…

Rosie March-Smith: Träume deuten und sich selbst verstehen

Cover
Dorling Kindersley Verlag, München 2020
ISBN 9783831038893, Gebunden, 224 Seiten, 19.95 EUR
[…] Aus dem Englischen von Wolfgang Beuchelt und Brigitte Rüßmann. Haben Sie schon einmal davon geträumt, fliegen zu können? In diesem visuellen Ratgeber werden knapp 70 typische Traumsituationen…

Alexander Kluy: Alfred Adler. Die Vermessung der menschlichen Psyche. Biografie

Cover
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2019
ISBN 9783421047960, Gebunden, 432 Seiten, 28.00 EUR
[…] Alfred Adler, neben Sigmund Freud und C. G. Jung einer der Urväter der modernen Psychologie, ist der Begründer der Individualpsychologie. 1911 setzte sich Adler scharf vom…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 21

Der schöne Aberglaube

Vom Nachttisch geräumt 22.12.2016 […] Fast so etwas wie ein Kriegstagebuch Sigmund Freuds (1856 - 1939) sind diese Kalendereinträge der Jahre 1916 bis 1918. Rechts die Fotos der originalen Kalenderseite, links der transkribierte Text. Der würde uns freilich nicht viel weiterhelfen, wären da nicht die hervorragende Einführung von Michael Giefer und die die Kalendernotizen erst verständlich machenden ausführlichen Erläuterungen von Giefer […] schrieb er: 'Der schöne Aberglaube mit den 62 muss jetzt endgültig aufgegeben werden. Es ist doch gar kein Verlass mehr auf die Übernatürlichkeit.'" So viel Bewusstes und Unbewusstes hinter "62 J."! Sigmund Freud und seine Söhne Jean-Martin und Ernst 1916 während eines Fronturlaubs Ich wusste nicht, dass Freuds Aufsatz "Trauer und Melancholie" im Jahre 1915 entstand. Ich hatte ihn als einen merkwürdig […] bis 28 000 Euro.  Der letzte Eintrag stammt vom 8. Dezember 1918 und hält die Geburt eines Enkels fest. Die Mutter stirbt im Januar 1920 und ihr Sohn, Freuds freudig begrüßter Enkel, schon 1923. Sigmund Freud: Die Kalendereinträge von 1916 - 1918, herausgegeben und kommentiert von Michael Giefer und Christfried Tögel, Stroemfeld, Frankfurt/Main, Basel 2016, 275 Seiten, zahlreiche Fotos, 38 Euro. […] Von Arno Widmann

Die Matrix und ihre Feinde

Essay 17.06.2013 […] "Während die einzelnen Religionen miteinander hadern, welche von ihnen im Besitz der Wahrheit sei, meinen wir, dass der Wahrheitsgehalt der Religion überhaupt vernachlässigt werden darf." Sigmund Freud Vorgeplänkel: Von Tempelwächtern und Erbsenzählern Wer die Debatte um Jan Assmanns Thesen im Perlentaucher verfolgt hat, wird rasch zweierlei begriffen haben: 1. Akademiker schätzen Theorien nicht […] "Religion und kulturelles Gedächtnis", München 2000, S. 97. [26] Tiraden gegen ihre Kulte bei Ezechiel (Ez 8), später Jeremiah und Isaia (47,I, III, 13-15). [27] a.a.O., S. 99. [28] ibid [29] Sigmund Freud: "Der Mann Moses und die monotheistische Religion" (1939), GW XVI, S. 220. [30] In Europa wird auch dieses Erbe fast nur noch von moslemischen Einwanderern ausagiert, mit weitgehend rechtswidrigen […] Kult zur Kultur", München 1996; Richard Faber: "Der Prometheus-Komplex", Würzburg 1984. [40] Friedrich Wilhelm Graf: "Moses Vermächtnis", München 2006; "Missbrauchte Götter", München 2009. [41] Sigmund Freud: "Die Zukunft einer Illusion" (1927), GW XIV, S. 364. [42] Hierzu hält man sich besser an Friedrich Heer: "Der Glaube des Adolf Hitler" (1968), Frankfurt, Berlin 1989. Die Standard-Biografie von […] Von Daniele Dell'Agli
mehr Artikel