Stichwort-Übersicht

Nationalsozialismus

Insgesamt 344 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 310

Ulla Lenze: Der Empfänger. Roman

Cover
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2020
ISBN 9783608964639, Gebunden, 302 Seiten, 22.00 EUR
[…] Die Geschichte über das Leben des rheinländischen Auswanderers Josef Klein, der in New York ins Visier der Weltmächte gerät, leuchtet die Spionagetätigkeiten des Naziregimes in den…

Christian Goeschel: Mussolini und Hitler. Die Inszenierung einer faschistischen Allianz

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783518428917, Gebunden, 476 Seiten, 28.00 EUR
[…] Aus dem Englischen von Ulrike Bischoff. Mit Abbildungen. Zwischen 1934 und 1944 trafen sich Mussolini und Hitler insgesamt siebzehnmal - öfter als jedes andere Duo westlicher Staatschefs…

Robert E. Lerner: Ernst Kantorowicz. Eine Biografie

Cover
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2020
ISBN 9783608961997, Gebunden, 554 Seiten, 48.00 EUR
[…] Aus dem Amerikanischen von Thomas Gruber. Ernst Kantorowicz (1895-1963), einer der meist diskutierten deutsch-amerikanischen Intellektuellen des 20. Jahrhunderts, führte ein schillernd-dramatisches…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 6

Das Richtersche Rakel-Treatment

Essay 07.07.2016 […] -kunsthistorischen Paket, als Ausstellung, funktionieren. Auf der sicheren Seite Darum wird das Bild "Birkenau" in eine regelrechte Genealogie von Richters "Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus"9 gebracht, mit "Birkenau" als kausaler Apotheose. Erstmals resultiert diese Auseinandersetzung nämlich in einem gemalten Bild. Als traute man dem Frieden nicht, werden dennoch eifrig Daten, […] dem von Peter Geimer und Julia Voss geführten Interview mit Gerhard Richter in der F.A.Z. vom 26. Februar 2016 werden, sobald es um Richters "Auseinandersetzung" mit etwas geht, die Wort "Nationalsozialismus" und "Holocaust" bemerkenswerterweise nahezu synonym gebraucht. 10 ebd. 11 Einzig Kathrin Hoffmann-Curtius beschäftigt sich in ihrer verdienstvollen Publikation "Bilder zum Judenmord", die […] Von Wolfgang Brauneis, Hans-Jürgen Hafner

Die Dialektik der Gegenaufklärung

Redaktionsblog - Im Ententeich 09.08.2012 […] umschlagen können, aber das ist ein billiges Argument: Niemand konnte im Grunde je behaupten, dass der Marxismus, der vorgibt, im Besitz der Bewegungsgesetze von Geschichte zu sein, oder gar der Nationalsozialismus, in dem darwinistische Ideen pervertiert werden, je den Anspruch erfüllten, den Aufklärung an sich selber stellen muss. Dass diese innerweltlichen Heilslehren noch mehr Leichen im Keller haben […] Von Thierry Chervel
mehr Artikel