Stichwort-Übersicht

Exil

Insgesamt 235 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 220

Richard J. Bernstein: Denkerin der Stunde. Über Hannah Arendt

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783518429440, Gebunden, 141 Seiten, 14.00 EUR
[…] Aus dem Englischen von Andreas Wirthensohn. "Begreifen", schreibt Hannah Arendt in ihrem Hauptwerk "Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft", bedeute, "sich aufmerksam und unvoreingenommen…

Monika Melchert: Im Schutz von Adler und Schlange. Anna Seghers im mexikanischen Exil

Cover
Quintus Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783947215843, Gebunden, 160 Seiten, 20.00 EUR
[…] Die Flucht aus dem von Hitlers Truppen besetzten Frankreich gelang in letzter Minute. Ende Juni 1941 erreichte Anna Seghers mit ihrer Familie nach langer, hindernisreicher Schiffsreise…

Santiago Amigorena: Kein Ort ist fern genug. Roman

Cover
Aufbau Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783351038311, Gebunden, 184 Seiten, 20.00 EUR
[…] betreibt ein Möbelgeschäft. Fernab von dem, was in Europa geschieht. Doch mit jedem neuen Brief seiner Mutter aus dem Warschauer Ghetto wachsen Schuld und Ohnmacht. Bis Vicente verstummt…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 7

Indie-Verweigerungsposen: Georg Tillers 'DMD KIU LIDT' (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2014 […] Die in Berlin lebenden Exil-Wiener Indie-Popper "Ja, Panik" sind derzeit im Feuilleton allgegenwärtig. Das tolle WG-Badezimmer-Video zum Titelsong ihres neuen Album "Libertatia" entzückt die sozialen Netzwerke. Jetzt bringen sie auch noch einen Film, wenn schon nicht ins Kino, so eben doch ins Forum der Berlinale, dem angestammten Festivalort für poplinken Kunstgrips. Er trägt den selben Titel wie […] Von Thomas Groh

Andere Künstlichkeit: Der 'Weimar Touch' in der Retrospektive

Außer Atem: Das Berlinale Blog 08.02.2013 […] "Out of the Past" gleich einer der allerschönsten unter den dunklen Filmen der 1940er mit dabei. Statt dessen werden sehr unterschiedliche Spuren aufgenommen, unter anderem auch solche, die nicht ins Exil führen, sondern Spurenelemente des Weimarer Studiokinos ins totalitäre Nazikino eintragen. Ginette Leclerc in Henri-Georges Clouzots "Le Corbeau" (Der Rabe) Das diesjährige Programm mag nicht ganz […] Von Lukas Foerster
mehr Artikel