Stichwort-Übersicht

Monopole

Insgesamt 356 Einträge in 3 Kategorien

2 Bücher

Tim Wu: The Master Switch. Aufstieg und Niedergang der Medienimperien

Cover
MITP Verlag, Frechen 2012
ISBN 9783826691669, Kartoniert, 430 Seiten, 24.95 EUR
[…] Diskussion um das offene Internet und die Netzneutralität kann man schnell vergessen, dass alle amerikanischen Informationsindustrien - angefangen mit der Telefonie - am Ende in rücksichtslosen…

Alexander Roesler (Hg.) / Bernd Stiegler (Hg.): Microsoft. Medien - Macht - Monopol

Cover
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2002
ISBN 9783518122815, Kartoniert, 272 Seiten, 11.00 EUR
[…] In dem Sammelband wird das Phänomen Microsoft von unterschiedlichen Seiten beleuchtet. Neben einem Psychogramm von Bill Gates wird u. a. die Marketingstrategie untersucht, die technischen…


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 317

9punkt 08.09.2020 […] Freizeit gilt, die der Arbeitszeit abgerungen wurde. 'Time is money', sagte Benjamin Franklin, der die amerikanische Unabhängigkeitserklärung mitverfasste - was für eine Last für den Einzelnen!" "Monopole werden, je länger sie erfolgreich sind, immer mehr zu politischen Institutionen", die die Spielregeln mitbestimmen, erklärt im Interview mit brand eins der amerikanische Historiker Matt Stoller. Er […] nehmen müsste, wenn man sich Google und Facebook vorknöpft. Europa schimpft zwar viel über die Dominanz der US-Konzerne, aber die meisten Politiker und Wettbewerbshüter haben im Grunde nichts gegen Monopole. Das Problem, das Leute wie der französische Präsident Emmanuel Macron oder EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager mit Facebook-Chef Mark Zuckerberg haben, ist eigentlich nur, dass er nicht […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 37

Wer hat Angst vor Rot Gelb Blau?

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2015 […] zweite brillante Idee, die Kalmus hatte, war, durch Kontrolle aller Farbfilmproduktionen sicherzustellen, dass keine kreischenden Farbmisstöne die Zuschauer mehr vergrätzten. Er hatte praktisch ein Monopol auf den Farbfilm: Die Regisseure mussten die 3-Streifen-Kameras von Technicolor benutzen, ohne die man keinen Farbfilm drehen konnten. Anfangs kamen sogar die Kameraleute von Technicolor, weil nur […] Farbfilmverfahren entwickelt, das nach 1945 quasi als Beutegut frei verfügbar auf den Markt kam. So entstanden Farbfilmverfahren in Japan, Italien, Belgien und der Schweiz. Technicolor hatte sein Monopol verloren. Und geht doch als Sieger aus der Geschichte hervor: Keiner der neuen Farbfilme hat sich so gut erhalten, wie die ab 1939 gedrehten Filme in glorious Technicolor. Anja Seeliger […] Von Anja Seeliger
mehr Artikel