Stichwort-Übersicht

VG Wort

Insgesamt 113 Einträge in 2 Kategorien

3 Presseschau-Absätze von insgesamt 101

9punkt 13.06.2019 […] r mit 50 Prozent an den Ausschüttungen der VG Wort beteiligt. Diese Praxis ist rechtswidrig, schreibt der Jurist und Perlentaucher-Autor Martin Vogel bei den Freischreibern. Aber auch bei der diesjährigen Mitgliederversammlung hat die VG Wort diese Praxis wieder bekräftigt. Herausgeber sind nun mal keine Urheber, so wenig wie Verleger, an die die VG Wort zu Unrecht ausschüttete, und gegen die Vogel […] Interessenvertreter der Urheber: "Man fragt sich, weshalb die Journalisten- und Schriftstellerverbände DJV und ver.di in dieser Kameraderie den Vorstand der VG Wort in dieser Weise unterstützen. Denn auch sie sind in den Gremien der VG Wort dem Treuhandgrundsatz verpflichtet, wollen sie nicht an strafbaren Veruntreuungen mitwirken. Sie verbinden freilich mit der Begünstigung von Verlegerinteressen […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 12

Ein Nullsummenspiel besonderer Art

Essay 23.03.2018 […] llschaft Wort (VG Wort) den Urhebern Nachzahlungen auf das geleistet, was sie ihnen von 2012 bis 2015 vorenthalten hat. In diesen Jahren hatte die VG Wort bis zur Hälfte der den Urhebern zustehenden Gelder rechtswidrig an Verleger ausgeschüttet. Schon die Nachzahlungen für diese drei Jahre betrugen 175 Millionen Euro (Newsletter der VG Wort). Die unberechtigten Zahlungen der VG Wort an Verleger reichen […] Schlaglicht auf die tatsächlichen (Macht-)Verhältnisse bei der VG Wort und den Einfluss der Verlegerlobby. Die VG Wort, die Verleger- und die Autorenverbände wussten allerdings selbst genau, welche rechtliche "Qualität" die von den Gremien der VG Wort so einhellig geschaffene Satzungsbestimmung hatte. Jedenfalls haben sich weder die VG Wort noch die Verlegerverbände noch die Autorenverbände in den späteren […] Gewohnheitsrecht berief sich die VG Wort - und dies, obwohl kaum einer der geschädigten Urheber wissen konnte, welche Gewohnheiten die VG Wort entwickelt hatte. Durch die rechtswidrige Beteiligung der Verleger an den Ausschüttungen der VG Wort wurden den Urhebern bis zu 50 Prozent der ihnen zustehenden Wahrnehmungserträge genommen. Wer die Verhältnisse bei der VG Wort nicht kennt, kann sich nur ungläubig […] Von Martin Vogel

Die Tischvorlage

Essay 16.09.2016 […] Punkten rechtswidrigen Tischvorlage der VG Wort abzupressen (vgl. dazu nachstehend unter 1.) Wie dreist die VG Wort bei der Begünstigung der Verleger vorgeht, verdient eine nähere Betrachtung: 1. Tischvorlage der VG Wort. Die Tischvorlage der VG Wort auf der außerordentliche Mitgliederversammlung vom 10.9.2016 hat es in sich: a) Angebliches Entgegenkommen der VG Wort. Nur in wenigen Punkten gab es bei […] , sofern Verlage bis zum 30.11.2016 schriftlich gegenüber der  VG WORT erklären, ggf. [sic!] von der Möglichkeit der Verrechnung mit abgetretenen Ansprüchen von Urhebern gemäß § 5 Gebrauch machen zu wollen und der VG WORT zugleich bis zu diesem Datum eine Verjährungsverzichtserklärung für sämtliche im Jahr 2013 und 2014 von der VG WORT erhaltenen Ausschüttungen (Verlagsanteil) zukommen zu lassen. Die […] gezahlte Ausschüttungen an die VG Wort zurückzahlen müssen. Die Verleger sind insoweit trotz ihrer Mitgliederstellung nicht anders zu behandeln als andere Schuldner, zum Beispiel säumige Nutzer. Bereits die Ausschüttung an die Verleger, auch wenn sie zuletzt nur unter Vorbehalt stattfand, war ein grober Verstoß der VG Wort gegen ihre Treupflichten gegenüber den Urhebern. Die VG Wort ist nunmehr umso mehr als […] Von Martin Vogel

An das Deutsche Patentamt

Essay 30.08.2016 […] zu. In zwei offenen Briefen an die Präsidentin des Deutschen Patentamts - der Aufsichtsbehörde der VG Wort - und an die zuständige Abteilung dieses Amts macht Vogel deutlich, dass die Aufsicht die VG Wort auf die Rechtslage hinzuweisen hat, um weiteren Rechtswidrigkeiten vorzubeugen. "Die VG WORT hat ohne Ausnahme die rechtswidrig an die Verleger ausgeschütteten Beträge zurückzufordern und als N […] September hat die VG Wort eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, um einen Korrekturbeschluss und Korrektur-Verteilungsplan zu verabschieden, die nach dem Urteil des BGH gegen die bisherige Verteilungspraxis der Verwertungsgesellschaft notwendig wurden. Die Prozesse, die der Jurist und Autor Martin Vogel durch alle Instanzen gewonnen hat, hatten ergeben, dass die VG Wort den Verlegern […] seit dem Beginn des Verfahrens nur unter Vorbehalt ausgeschüttet. Vogel wirft der VG Wort vor, bei der nun fälligen Rückzahlung dieser Ansprüche an die Autoren auf Zeit zu spielen und sogar darauf zu setzen, dass die Urheber gegenüber den Verlegern auf ihre Ansprüche verzichten. Außerdem warnt er davor, dass die VG Wort Rückstellungen, die "aus den nachträglichen Einnahmen aus der Gerätevergütung für […] Von Martin Vogel
mehr Artikel