Stichwort-Übersicht

Zukunft

Insgesamt 1287 Einträge in 2 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 28

Stefan Brandt (Hg.) / Christian Granderath (Hg.) / Manfred Hattendorf (Hg.): 2029 - Geschichten von morgen

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783518470299, Kartoniert, 541 Seiten, 18.00 EUR
[…] wissen nicht, was uns die Zukunft bringen, was uns morgen beschäftigen wird, wie wir zusammenleben und lieben, wie Mensch und Maschine miteinander auskommen werden und ob uns…

Dietmar Dath: Niegeschichte. Science Fiction als Kunst- und Denkmaschine

Cover
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2019
ISBN 9783957577856, Gebunden, 942 Seiten, 38.00 EUR
[…] Einführung in sein liebstes Thema: Science Fiction. Seine kenntnisreiche Theoriegeschichte und persönliche Genre-Erkundung ist eine Einladung an alle, spekulative Literatur als hochrelevant…

David Wallace-Wells: Die unbewohnbare Erde. Leben nach der Erderwärmung

Cover
Ludwig Verlag, München 2019
ISBN 9783453281189, Kartoniert, 336 Seiten, 18.00 EUR
[…] Aus dem Amerikanischen von Elisabeth Schmalen. Die heute schon spürbaren und die schlimmstmöglichen Folgen der Klimaerwärmung sind das Thema des Journalisten David Wallace-Wells in…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 1259

Magazinrundschau 18.09.2018 […] Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie einmal war, lautet David Karpfs Fazit nach einer ausgiebigen Archivlektüre aller Wired-Ausgaben, die er zum 25-jährigen Jubiläum des Blattes unternommen hat: Früher umarmte das Blatt alles, was nach "disruption" klang, blickte mit Enthusiasmus auf alles, was irgendwie nach digitaler und damit besserer Zukunft aussah. Heute ist das alles oft schon Geschichte: […] Geschichte: "William Gibson wird der Ausspruch zugeschrieben, dass 'die Zukunft bereits da ist - sie ist nur ungleichmäßig verteilt.' Blättert man sich durch 25 Jahre Wired sticht am auffälligsten ins Auge, dass die Zukunft niemals gleichmäßig verteilt wird. Sicher, jeder nutzt Facebook und Google. Aber die Dinosaurierer sterben nie mit einem Mal aus und das neue Zeitalter des Überflüsses kommt nie wirklich […]
9punkt 12.02.2018 […] Wohin man auch guckt in Deutschland: Zukunft sehen die Politiker heute nicht mehr. Alle Wahlversprechungen richten sich auf die Erhaltung des Status quo, meint Hans Ulrich Gumbrecht in der NZZ. "Umgeben von der blockierten Zukunft und der geradezu aggressiv präsenten Vergangenheit ist die einst nicht wahrnehmbare kurze Gegenwart des historischen Weltbilds in einen Prozess der Ausdehnung eingetreten […] n. Es gibt eine neue, nicht selten von ökologischem Denken angestoßene Tendenz, Vergangenheit und Zukunft in maximalen Spannen zu denken, etwa als Anthropozän zwischen dem Erscheinen des Homo sapiens und seinem vorweggenommenen Verschwinden von der Oberfläche des Planeten. Zugleich und trotz einer alle Vergangenheiten in den Schatten stellenden Vielzahl einschneidender Veränderungen in unserem Alltag […]
mehr Presseschau-Absätze