Buchautor

Carolin Wiedemann

Carolin Wiedemann, 1983 in München geboren, schreibt u. a. für FAS, analyse & kritik, Missy Magazine über Fragen von Kritik und Emanzipation. In Hamburg und Paris hat sie Journalistik und Soziologie studiert und im Anschluss eine Doktorarbeit zu neuen Formen von Kollektivität und Subversion unter digitalen Bedingungen verfasst, die 2016 mit dem Titel "Kritische Kollektivität" im Netz erschien.
1 Buch

Carolin Wiedemann: Zart und frei. Vom Sturz des Patriarchats

Cover
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2021
ISBN 9783957579492, Gebunden, 218 Seiten, 20.00 EUR
Es gibt derzeit kaum ein Thema, mit dem sich so viel Hass mobilisieren lässt wie mit Genderpolitik. Das Ressentiment reicht vom Spott über das Gendersternchen bis zu den Manifesten rechtsradikaler Terroristen.…