Buchautor

David Rousset

David Rousset, 1912 in Roanne geboren, war in den 1930er Jahren französischer Journalist und Sozialist. Im Oktober 1943 wurde Rousset wegen seiner politischen Arbeit von den deutschen Besatzern in Paris verhaftet, gefoltert und ins Konzentrationslager Buchenwald gebracht. Er überlebte den Todesmarsch vom KZ Neuengamme nach Wöbbelin. "Das KZ-Universum" war sein erstes Buch, 1946 mit dem Prix Renaudot ausgezeichnet. Rousset schrieb später wichtige Bücher über die politische Verfolgung und die Gefangenenlager in China, Spanien, Griechenland, in der Sowjetuion und dem damaligen Jugoslawien und unterstützte in den 1960er Jahren Präsident de Gaulle. David Rousset starb 1997 in Paris.
1 Buch

David Rousset: Das KZ-Universum

Cover
Jüdischer Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783633543021, Gebunden, 141 Seiten, 22.00 EUR
Aus dem Französischen von Olga Radetzkaja und Volker Weichsel. Todesmarsch durch mehrere KZs gerade von den alliierten Truppen befreit, eine der ersten Darstellungen des Systems der deutschen Konzentrationslager…