Buchautor

George Benssoussan

Georges Bensoussan, geboren 1952 in Marokko, ist ein französischer Historiker und Autor. Bensoussan stammt aus einer alteingesessenen jüdischen Familie Marokkos, die nach Frankreich auswandern musste. Er hat sich auf die Jüdische Geschichte Europas spezialisiert und beschäftigt sich dabei mit dem Antisemitismus, der Shoah, dem Zionismus und den Problemen des Gedenkens. Er ist Chefredakteur der französischen Zeitschrift Revue d'Histoire de la Shoah. Gleichzeitig verantwortet er die Veröffentlichungen des Mémorial de la Shoah im Viertel Marais in Paris, so zum Beispiel über das von Emmanuel Ringelblum und anderen im Warschauer Ghetto angelegte und versteckte Archiv.
1 Buch

George Benssoussan: Die Juden der arabischen Welt. Die verbotene Frage

Cover
Hentrich und Hentrich Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783955653279, Kartoniert, 192 Seiten, 19.90 EUR
Unter Mitarbeit von Stephan Grigat. Aus dem Französischen von Jürgen Schröder. Ist ein Frieden zwischen den Religionen möglich? Bietet die Geschichte keine Beispiele für einen solchen? War der Zeitabschnitt…