Buchautor

Ralf Dahrendorf

Stichwort: Globalisierung
Lord Ralf Dahrendorf, geboren 1929, Sohn eines sozialdemokratischen Reichstagsabgeordneten und Widerstandskämpfers, war als Mitglied einer antinazistischen Schülergruppe 1944-45 selbst inhaftiert. Nach dem Studium der Philosophie und Klassischen Philologie in Hamburg (Dr. phil. 1952) und der Soziologie in London habilitierte er sich 1957 in Saarbrücken und lehrte seit 1958 Soziologie in Hamburg, Tübingen und Konstanz. Sein Engagement für demokratische Reformen führte ihn 1969 für die FDP in den Bundestag. Er wurde zunächst Parlamentarischer Staatssekretär im Außenministerium, 1970 dann EU-Kommissar. Dahrendorf lehrte u. a. in London und Konstanz und war von 1991-1997 Prorektor der Universität Oxford. Seit 1993 ist Dahrendorf als Baron of Clare Market in the City of Westminster Mitglied des britischen Oberhauses und seit 1997 Direktor der Bankgesellschaft in London. Seit Januar 2005 ist er Forschungsprofessor am Wissenschaftszentrum für Sozialforschung in Berlin.
Stichwort: Globalisierung - 2 Bücher

Ralf Dahrendorf: Auf der Suche nach einer neuen Ordnung. Eine Politik der Freiheit für das 21. Jahrhundert

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2003
ISBN 9783406505409, Gebunden, 147 Seiten, 14.90 EUR
In seinen Analysen stellt Ralf Dahrendorf dar, welche Gefahren der liberalen Ordnung in den demokratisch verfassten Staaten drohen und welche Hindernisse ihrer Etablierung in Ländern im Wege stehen,…

Ralf Dahrendorf: Die Krisen der Demokratie. Ein Gespräch mit Antonio Polito

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2002
ISBN 9783406487507, Broschiert, 116 Seiten, 12.90 EUR
Die Krisen der Demokratie. Ist die Demokratie am Ende? Hat sie eine Antwort auf die Globalisierung, durch die immer mehr Entscheidungen von größter Tragweite auf demokratisch nicht legitimierte politische…