Stichwort-Übersicht

Liberalismus

Insgesamt 431 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 104

Roger de Weck: Die Kraft der Demokratie. Eine Antwort auf die autoritären Reaktionäre

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783518429310, Gebunden, 326 Seiten, 24.00 EUR
[…] Liberale Demokratie macht unfrei, Grüne legen Waldbrände, Feministinnen sind totalitär, Reiche werden diskriminiert - das ist die verkehrte Welt der rechten Propaganda. Und während…

Ulf Poschardt: Mündig

Cover
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2020
ISBN 9783608982442, Gebunden, 271 Seiten, 20.00 EUR
[…] Ohne Mündigkeit kann es keine Demokratie, keine offene Gesellschaft geben. Doch Autoritarismus, Moralismus und Technologisierung bedrohen das freie und selbstbestimmte Individuum. Neu…

Ulrike Ackermann: Das Schweigen der Mitte. Wege aus der Polarisierungsfalle

Cover
Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2020
ISBN 9783806240573, Gebunden, 206 Seiten, 22.00 EUR
[…] Haben Intellektuelle ihr Deutungsmonopol verloren? Die großen gesellschaftlichen Debatten werden heute nicht mehr aus der politischen Mitte heraus geführt. Sie entzünden sich von den…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 282

9punkt 10.02.2020 […] Benachteiligten, und auch diejenigen, welche nicht einem Ideal maximaler Selbstentfaltung nacheifern wollen. Anders als es die rechte Kritik will, ist Liberalismus kein Frontalangriff auf traditionelle Kulturen; anders als es die linke Kritik meint, muss Liberalismus nicht für die Macht privater Institutionen blind sein. Dies sind nicht ideologische Trümmer, aus denen sich nichts mehr bauen lässt; es sind immer […] ist, muss der Wähler allerdings nachvollziehen können. Das geht nur, wenn die Abgeordneten ihr Abstimmungsverhalten öffentlich sichtbar machen, dieses also nicht im Verborgenen stattfindet. Nein, Liberalismus ist kein Luxus globalisierungsfreundlicher Eliten, erklärt in der NZZ der Politologe Jan-Werner Müller und wehrt sich dabei gegen Kritik von rechts wie von links: Jeder hat ein Interesse an einem […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 45

Leseprobe zu Götz Aly: Volk ohne Mitte. Teil 2

Vorgeblättert 13.02.2015 […] von den breitesten nichtproletarischen Schichten, insbesondere von den Intellektuellen übernommen worden sind«. Sie hatten den für die Fortschritte des 19. Jahrhunderts so wichtigen Leitbegriff Liberalismus als »eine Sache für Tröpfe« in den Schmutz getreten wie zum Beispiel Oswald Spengler 1920 in seinem Buch »Preußentum und Sozialismus«, worin er diese kollektivistische Symbiose so definierte: »Alle […]

Leseprobe zu Götz Aly: Volk ohne Mitte. Teil 1

Vorgeblättert 13.02.2015 […] Berufsverbot. Er fiel nicht unter die Hasskategorien Sozialist, Kommunist oder Jude, vielmehr galt er den neuen Machthabern deshalb als unversöhnlicher Staatsfeind, weil er ohne jeden Kompromiss für Liberalismus, Marktwirtschaft und individuelle Freiheit focht. Der damals 33-jährige Ordinarius für Wirtschaftliche Staatswissenschaften - nicht für Volkswirtschaftslehre - gehörte zusammen mit dem befreundeten […] mit kaum verhülltem Zorn hinzu: »Es ist überhaupt eine auffallende und erklärungsbedürftige Tatsache, dass das Professorenelement in Deutschland so stark an der heutigen Massenrebellion gegen den Liberalismus und damit gegen die Lebensluft abendländischer Kultur beteiligt ist.« Urplötzlich erhöben seine universitären Standesgenossen dunkeldräuende Wörter wie »Reich«, »Stimme des Volkes«, »Blut«, »Urseele« […]
mehr Artikel