Stichwort-Übersicht

Rumänien

Insgesamt 546 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 176

Olivia Manning: Der größte Reichtum. Die Balkan-Trilogie, Band 1. Roman

Cover
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783498001490, Gebunden, 464 Seiten, 24.00 EUR
[…] Aus dem Englischen von Silke Jellinghaus. Harriet Pringle fährt mit ihrem Mann im Zug durch ein vom Krieg bedrohtes Europa Richtung Osten. Guy arbeitet seit Längerem in Bukarest, nun…

Georges Manolescu / Fürst Lahovary: Mein abenteuerliches Leben als Hochstapler

Cover
Manesse Verlag, Zürich 2020
ISBN 9783717525141, Gebunden, 448 Seiten, 24.00 EUR
[…] Aus dem Französischen von Paul Langenscheidt. Mit Nachwort von Thomas Sprecher. Hoteldieb, Hochstapler, Glücksspieler. Georges Manolescu, um 1900 eine Weltberühmtheit, gebot über alles,…

Iris Wolff: Die Unschärfe der Welt. Roman

Cover
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2020
ISBN 9783608983265, Gebunden, 216 Seiten, 20.00 EUR
[…] Iris Wolff erzählt die Geschichte einer Familie aus dem Banat, deren Bande so eng geknüpft sind, dass sie selbst über Grenzen hinweg nicht zerreißen. Ein Roman über Menschen aus vier…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 361

Efeu 29.12.2020 […] Bild: Anton Laub: "Last Christmas". Quelle: Kehrer VerlagAm ersten Weihnachtstag des Jahres 1989 wurde Rumäniens Diktator Nicolae Ceaușescu hingerichtet. "Last Christmas" heißt deshalb auch der aus einem Kunstprojekt hervorgegangene Fotoband von Anton Laub, in dem der aus Bukarest stammenden Fotokünstler mit "Röntgenblick" in das "morbide System" schaut, wie Werner Bloch im Tagesspiegel schreibt: "Es […] Privathaus der Ceaușescus. Er hat den provinziellen Protz und Prunk abgelichtet, Schränke voller Pelze, Bronzelöwen als kitschige Machtsymbole. Auch das berühmte goldene Badezimmer, von dem in ganz Rumänien geraunt wurde." Lieselott Beschorner, aus der Serie "Puppas", 1975/80 © Wien Museum-MUSAIm Standard freut sich Katharina Rustler über die Wiederentdeckung der Nachkriegsavantgardistin Lieselott […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 9

Solche und solche Sonderzüge

Vom Nachttisch geräumt 20.11.2018 […] uropas am Osteuropa-Institut der Freien Universität Berlin. Erschienen sind bisher elf Bände. Auf den neuesten sei hier kurz hingewiesen. Er beschäftigt sich mit den Vorgängen in der Slowakei, in Rumänien und in Bulgarien. 343 Dokumente. Wie in den anderen Bänden der Edition werden auch diesmal Texte von Tätern und Opfern, zeitgenössische Zeitungsberichte und Briefwechsel dokumentiert. Wer sich an […] und die Zeit der Todesmärsche 1944/45". Doch darüber ein andermal. Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933-1945 - Band 13 "Slowakei, Rumänien und Bulgarien", bearbeitet von Mariana Hausleitner, Souzana Hazan und Barbara Hutzelmann, Bandkoordination: Ingo Loose, de Gruyter/Oldenbourg, berlin - Boston 2018, 800 Seiten, 59,95 Euro. […] Von Arno Widmann

Über Fußball und Freiheit: Corneliu Porumboius "Fotbal Inifinit" (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 16.02.2018 […] Corneliu Porumboiu ist einer der intelligentesten Filmemacher Rumäniens, er gehört zu jener Nouvelle Vague, die in den Nuller Jahren so viel Lust auf die Entdeckung des bis dahin oft geschmähten Landes machten. Mit seinem Film "12 Uhr 8 östlich von Bukarest" gewann er die Goldene Kamera, den Preis für das beste Debüt: In einer Fernseh-Debatte streiten ein Historiker und ein Weihnachtsmann über die […] makabren Raffinesse, wenn er ihn so stehen lassen würde. Deswegen lässt er Ginghină nicht anfügen: "Fußball ist eine echte Lösung." Fotbal infinit - Infinite Football. Regie: Corneliu Porumboiu. Rumänien 2018, 70 Minuten. (Vorführtermine) […] Von Thekla Dannenberg

Geben die Kamera aus der Hand: Die Forumsfilme 'And-ek Ghes' und 'Les Sauteurs'

Außer Atem: Das Berlinale Blog 15.02.2016 […] das zeigt der Film, ist hier nicht immer eine Angelegenheit der Vernunft, sondern eine des Familienverbunds. Als in Berlin endlich das Kindergeld gezahlt wird, fährt die Familie sofort zurück nach Rumänien, wahrscheinlich um Schulden zu bezahlen. Auf dem Rückweg treffen sie zufällig auf ihre Leute und feiern - irgendwo auf einem Rastplatz im Osten Europas - ein großes, ausgelassenes Fest. "Habt Ihr […] Von Thekla Dannenberg
mehr Artikel