Stichwort-Übersicht

Raymond Chandler

Insgesamt 20 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 7

Haruki Murakami: Von Beruf Schriftsteller

Cover
DuMont Verlag, Köln 2016
ISBN 9783832198435, Gebunden, 240 Seiten, 23.00 EUR
[…] bricht Murakami das Schweigen und lässt uns an seiner reichen Erfahrung als Schriftsteller teilhaben. Darüber hinaus teilt er mit den Lesern seine weitreichenden Lektüreeindrücke. Anhand…

Benjamin Black: Die Blonde mit den schwarzen Augen. Roman

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2015
ISBN 9783462047400, Broschiert, 288 Seiten, 14.99 EUR
[…] Aus dem Englischen von Kristian Lutze. Los Angeles in den frühen Fünfzigerjahren. Philip Marlowe, Privatdetektiv, ist so ruhelos und einsam wie eh und je. Die Geschäfte laufen eher…

Jochen Schmidt: Gangster, Opfer, Detektive. Eine Typengeschichte des Kriminalromans

Cover
kbv, Hillesheim 2009
ISBN 9783940077691, Gebunden, 1127 Seiten, 43.90 EUR
[…] Was Schmidt in "Gangster, Opfer, Detektive" vermittelt, geht weit über das Vermögen herkömmlicher Krimilexika hinaus. Von den "Hartgesottenen Amerikanern", denen er sich aus besonderer…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 9

Emotional labiler Federfetisch

Mord und Ratschlag 19.01.2010 […] Klassikern seine Reverenz, zieht ihrer "idyllischen Gestrigkeit" aber ganz klar die hartgesottenen Amerikaner vor. Schmidt resümiert die Handlung der Klassiker, erzählt von Dashiell Hammett und Raymond Chandler über Robert B. Parker und den "talentierten Zyniker" Kinky Friedman bis zu Patricia Highsmith und Margaret Millar mit ihren "harmlos grausamen Menschenbestien", und resümiert die ersten Kritiken […] Von Thekla Dannenberg

Durch eine Tür

Im Kino 08.07.2009 […] andere Lachen auf untrennbare Weise ineinander vermischt servieren, kann einem der Spaß an der Sache sehr schnell vergehen. *** Darüber, wie man den Plot eines Detektivromans vorantreibt, hat Raymond Chandler einmal gesagt: "Wenn du nicht weiterweißt, dann schicke einfach einen Mann mit einer Waffe in der Hand durch eine Tür." 36 mal geht Humphrey Bogart als Detektiv Philip Marlowe in "Tote schlafen […] , kontaktieren. Einmal wird ein Auto aus dem Wasser gefischt mit einem Toten am Steuer. Wer den umgebracht hat, versuchten die Macher des Films, geht die Legende, per Telegramm von Romanautor Raymond Chandler zu erfahren. Der wusste es auch nicht, es ist in der Tat ausgesprochen egal. Das mit den Türen ist eigentlich gar nicht erstaunlich. Jede Tür ist ein Spannungsmoment. Man weiß nicht, was einen […] Von Ekkehard Knörer
mehr Artikel