Stichwort-Übersicht

Hans Magnus Enzensberger

Insgesamt 376 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 68

Hans Magnus Enzensberger / Jan Peter Tripp: Wirrwarr. Gedichte

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783518429167, Gebunden, 140 Seiten, 24.00 EUR
[…] Wirrwarr! Ein Wort wie aus dem Chaos geboren in seiner stabreimend grollenden Heftigkeit. Aber ist hinter dieser Fassade nicht auch der erlösende Ausruf "Wie wahr!" zu vernehmen? Wie…

Wolfgang Schopf (Hg.) / Marion Victor (Hg.): Fundus. Das Buch vom Verlag der Autoren 1969-2019

Cover
Verlag der Autoren, Frankfurt am Main 2019
ISBN 9783886614004, Gebunden, 304 Seiten, 39.00 EUR
[…] Als sich im Frühjahr 1969 Autoren und Lektoren des Suhrkamp Verlags zusammentaten, um einen Theaterverlag zu gründen, der ihnen selbst gehören sollte, ahnten weder die skeptische Presse…

Tobias Amslinger: Verlagsautorschaft. Enzensberger und Suhrkamp

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2018
ISBN 9783835333086, Gebunden, 428 Seiten, 29.90 EUR
[…] Eine bedeutende Verlagsautorschaft im 20. Jahrhundert: Als Suhrkamp-Autor schrieb Hans Magnus Enzensberger Literaturgeschichte. Im Jahr 1957 erschien sein Gedichtband "verteidigung…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 17

Das Monster Verlag

Vom Nachttisch geräumt 16.07.2019 […] Dem Buch ist ein sehr sprechendes Zitat vorangestellt. Am 6. Mai 1959 schrieb Hans Magnus Enzensberger an Siegfried Unseld: "So ein Verlag ist eben doch ein Monster, aber wir werden schon damit fertigwerden, mit dem Monster, und zusehen, dass es gedeiht, ohne uns aufzufressen." So schreibt Hans der Große an Siegfried, den Drachentöter. Ich habe keine Ahnung, was für ein Mann Siegfried Unseld im Jahre […] und um die Schrifttypen und die Art des Papiers. Er macht auch aus seinen Hörspielen und Funkessays Bücher. Es gibt in Deutschland sicher keinen Autor, der so viel vom Buch versteht wie Hans Magnus Enzensberger. Das schließt dessen Auftreten auf dem Markt mit ein. Amslinger schreibt: "Die große Wirkmächtigkeit des Suhrkamp-Verlages in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts resultierte nicht zuletzt […] Von Arno Widmann
mehr Artikel