Stichwort-Übersicht

Fußball

Insgesamt 325 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 155

Hans Ulrich Gumbrecht: Crowds. Das Stadion als Ritual von Intensität

Cover
Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt am Main 2020
ISBN 9783465043850, Kartoniert, 154 Seiten, 14.80 EUR
[…] Wer schon einmal ein Fußballspiel in einem größeren Stadion erlebt hat, kennt die Stimmung, die vor allem von den Tribünen ausgeht, auf denen die echten Fans ihre Mannschaften anfeuern.…

Daniel Cohn-Bendit: Unter den Stollen der Strand. Fußball und Politik - mein Leben

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2020
ISBN 9783462052633, Gebunden, 272 Seiten, 22.00 EUR
[…] Barrikaden im Mai 1968 - Dany le rouge, der rote Dany. Es folgen wilde Jahre in der Politik und im Privaten, in Deutschland und Frankreich - und immer geht es dabei auch um Fußball:…

Daniel Keita-Ruel: Zweite Chance. Mein Weg aus dem Gefängnis in den Profifußball

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2020
ISBN 9783462053623, Kartoniert, 232 Seiten, 16.00 EUR
[…] Die Geschichte eines Jungen vom Bolzplatz, der eine zweite Chance bekam und sie nutzte. Wie die meisten Jungs, die in seinem Viertel aufwachsen, hat Daniel Keita-Ruel nur einen Traum:…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 8

Es gibt nur ein' Rudi Völler

Im Kino 03.07.2019 […] ichkeit im Spiel, formt Regisseur Oldenburg einen sehr deutschen Kroos-Michel als Identifikationsfigur, deren teutonischen Wertekonservatismus der Film rückhaltlos feiert. Kroos ist hier eine Art Fußball-Diplom-Ingenieur mit Leitungsfunktion und Ikeabett. Ein Feintuner und kühler Präzisionsmechaniker, der für alles eine Lösung hat, genau seinen Wert kennt und die Dummheit seiner gesamten Mitwelt d […] Ein Fußballmärchen", "Stalingrad - Die Wende an der Wolga" und "Mein Kampf. Das gefährliche Buch" jetzt also freundlich und schmerzfrei: "Kroos". Damit darf er bundesweit auf die großen Leinwände. Fußballer sind schließlich Vorbilder. Janis El-Bira Kroos - Deutschland 2019 - Regie: Manfred Oldenburg - Laufzeit: 113 Minuten. […] Von Janis El-Bira, Thomas Groh

Über Fußball und Freiheit: Corneliu Porumboius "Fotbal Inifinit" (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 16.02.2018 […] ls gewidmet hat. Seit Jahrzehnten versucht der Mann auszutüfteln, wie man die Regeln des Spiels ändern kann, um es schöner zu machen. Laurențiu Ginghină war schon als Jugendlicher verrückt nach Fußball, er musste 1986 mit dem Sport aufhören, als er sich sehr schlimm das Bein brach und dann allein fünf Kilometer in ein Krankenhaus humpeln musste, wo er mehr schlecht als recht versorgt wurde. Seitdem […] den Behörden der eigene Grund und Boden nicht anerkannt wird und sich schon eine private Klinik darauf breitmacht. Man ahnt, dass Laurențiu Ginghină seine Fantasie und seinen Verstand allein auf den Fußball konzentriert. Aber dann bricht der reflektierte Soziologe in ihm durch, und er empört sich, wie aus dem griechischen Paradigma der Erziehung der christliche Wille zur Strafe wurde. Wie sich Gewalt […] "Utopie ist für die, die sich selbst keine Freiheit gewähren." Porumboiu wäre nicht der Regisseur der makabren Raffinesse, wenn er ihn so stehen lassen würde. Deswegen lässt er Ginghină nicht anfügen: "Fußball ist eine echte Lösung." Fotbal infinit - Infinite Football. Regie: Corneliu Porumboiu. Rumänien 2018, 70 Minuten. (Vorführtermine) […] Von Thekla Dannenberg

Schweizer Riegel

Vom Nachttisch geräumt 20.06.2016 […] Vielleicht sagt all denen, die jetzt vor den Fernsehern sitzen und Fußball gucken, Tobias Eschers "Vom Libero zur Doppelsechs" nichts Neues. Aber wer vor mehr als 50 Jahren zum letzten Mal Fußball gespielt und noch im Ohr hat, wie sein Klassenkamerad ihm zurief "Arno, gib ab! Zu mir! Zu mir!" und wie der dann das Tor schoss, das genau so gut ich hätte schießen können und wie der sich dafür bejubeln […] Das geht gleich zu Beginn los. Der moderne Fußball ist eine englische Erfindung. Fußballgeschichte ist Immigrations- und Integrationsgeschichte. Er galt als undeutsch und gebärdete sich darum besonders deutsch, um hier anzukommen. Alle englischen Begriffe wurden ins Deutsche übersetzt. In Österreich und in der Schweiz war das nicht nötig. Der deutsche Fußball ging auch eine enge Symbiose mit dem Militär […] Militär ein. Der wahre Siegeszug des Fußballs war der erste Weltkrieg. "Die immer wieder festgefahrenen Frontlinien sorgten dafür, dass Soldaten, die nicht gerade Wache standen, viel Freizeit hatten, die sie mit Sport füllten. Hinter jeder Frontlinie hob das Militär zahllose Fußballplätze aus dem Boden. Bevölkerungsschichten, die vorher kaum mit dem Fußball in Kontakt kamen, traten plötzlich jeden Tag […] Von Arno Widmann
mehr Artikel