Stichwort-Übersicht

Tango

Insgesamt 98 Einträge in 2 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 7

Pedro Orgambide: Ein Tango für Gardel. Eine Romanbiografie

Cover
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783803126405, Broschiert, 160 Seiten, 10.90 EUR
[…] Juden das Leben rettet, wie er Enrico Caruso auf einem Schiff nach Brasilien, Charlie Chaplin an der Strandpromenade von Nizza und schließlich auch noch den Prinzen von Wales kennenlernt,…

Vincenzo Todisco: Der Bandoneonspieler. Roman

Cover
Rotpunktverlag, Zürich 2007
ISBN 9783858693549, Gebunden, 272 Seiten, 22.00 EUR
[…] Aus dem Italienischen von Maja Pflug. Durch Zufall lernt Pablo Flores den Tango kennen. Und der Tango lässt ihn nicht mehr los. Oberengadin zu Beginn der 1970er-Jahre:…

Horacio Vazquez-Rial: Der Mann, der sich Carlos Gardel nannte. Roman

Cover
Piper Verlag, München 2006
ISBN 9783492047401, Gebunden, 370 Seiten, 22.90 EUR
[…] Aus dem argentinischen Spanisch von Petra Zickmann und Stine Lehmann. Carlos Gardel: Tango-Idol, Hollywoodstar und der Prototyp des Latin-Lovers schlechthin? Und wenn alles…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 91

Efeu 11.03.2021 […] Jan Wiele erinnern in der FAZ an Astor Piazzolla, der vor 100 Jahren geboren wurde und den Tango entscheidend erneuerte: Er verschaffte ihm "rhapsodische Freiheit; er verkomplizierte dessen Harmonik so stark, dass sie Zuhören erzwang; vor allem aber strukturierte er die Metrik um. Während der klassische Tango auf dem Schlag durchpulsiert und den Zwei- oder Viervierteltakt symmetrisch unterteilt, zerstörte […] Taktmitte zur zweiten Hälfte überband. Damit waren die acht Teilschläge des Taktes nicht mehr in vier plus vier, sondern in drei plus drei plus zwei gegliedert - vermutlich die gravierendste Änderung im Tango Nuevo, die ihm in Argentinien heftige Anfeindungen einbrachte." Im Dlf Kultur erinnert Bettina Brand mit einem ausführlichen Musikfeuilleton an Piazzolla. Und hier Piazzollas "Adios Nonino": […]
9punkt 20.01.2021 […] "Besonders perfide ist da ein Fall wie die Vergewaltigung der damals neunzehnjährigen Schauspielerin Maria Schneider durch den wesentlich älteren Marlon Brando während der Dreharbeiten zu 'Der letzte Tango' in Paris vor laufender Kamera, eine Szene, die um der vermeintlichen Authentizität willen vorher vom Regisseur Bernardo Bertolucci und Brando geplant worden war und die im Film zu sehen ist. An dieser […] verbinden sich auf abstoßende Weise die Realität misogyner Gewalt mit der Fiktion des scheinbar gebrochenen Mannes, den Brando in dem Film darstellen soll." Mehr zur Frage, wie real die Gewalt im "Letzten Tango" war, hier und in diesem Wikipedia-Artikel. […]
Efeu 15.01.2021 […] Kostümprobe für Libertango. Foto: Nicha Rodboon / Nancy Osbaldestons FacebookDorion Weickmann (SZ) investiert 5 Euro, um sich online die Tangos von Astor Piazzolla anzugucken, die Nancy Osbaldeston choreografiert hat, und schmilzt dahin: "Aus und vorbei. Die Frau im roten Satinkleid zuckt mit den Schultern. Der Mann, dem sie gerade noch eine Szene gemacht hat, ist in der Kulisse verschwunden. Aber […] soll sie Trauer tragen, das Leben geht weiter! Schon dreht sie sich um zu den vier Musikern, die auf ihr Zeichen warten - lässiger Hüftschwung, ein Arm saust Richtung Bühnenhimmel, und dann trägt der Tango sie durchs Dunkel der Nacht. Sein zackiger Rhythmus kitzelt die Sinne so unwiderstehlich, dass selbst die Füße der Zuschauerin zucken." Manuel Brug (Welt) ist dagegen sauer, dass er nur noch online […]
mehr Presseschau-Absätze