Stichwort-Übersicht

Ustascha

Insgesamt 15 Einträge in 2 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 4

Martina Bitunjac: Lea Deutsch. Ein Kind des Schauspiels, der Musik und des Tanzes

Cover
Hentrich und Hentrich Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783955653033, Kartoniert, 70 Seiten, 8.90 EUR
[…] Mit 15 Abbildungen. Lea Deutsch (geb. 1927) - das Zagreber "Wunderkind" der 1930er: Als hochtalentierte jüdisch-kroatische Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin hielt sie eine ganze…

Slavko Goldstein: 1941 - Das Jahr, das nicht vergeht. Die Saat des Hasses auf dem Balkan

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2018
ISBN 9783100025371, Gebunden, 608 Seiten, 30.00 EUR
[…] besetzten die Deutschen das Königreich Jugoslawien, in Kroatien übernahm die faschistische Ustascha die Macht. Slavko Goldstein erzählt von diesen Wochen und Monaten, die er…

Alexander Korb: Im Schatten des Weltkriegs. Massengewalt der Ustasa gegen Serben, Juden und Roma in Kroatien 1941-1945

Cover
Hamburger Edition, Hamburg 2013
ISBN 9783868542592, Broschiert, 510 Seiten, 28.00 EUR
[…] Im Schatten des Zweiten Weltkriegs versuchte die kroatische Ustaša-Bewegung, gewaltsam einen ethnisch homogenen Nationalstaat zu schaffen. Die Zerschlagung Jugoslawiens durch die Wehrmacht…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 11

9punkt 02.07.2019 […] Schon während des Zweiten Weltkriegs waren die Verbindungen zwischen den kroatischen Faschisten der Ustascha und der katholischen Kirche eng. Heute relativieren Angehörige der katholischen Kirche in Kroatien die Verbrechen der Ustascha. So schlug der Erzbischof von Zadar vor, den Faschistengruß der Ustascha 'Za dom spremni' (Für die Heimat bereit) zum Armeegruß zu machen." In der Welt würde Mateja Meded […] In Deutschland gibt es eine sehr aktive kroatisch-katholische Gemeinde, die intensiv von der Katholischen Kirche in Deutschland unterstützt wird. Dort zirkuliert ein Film, der den Anteil des Ustascha-Regimes am Holocaust nach Kräften relativiert, berichtet Krsto Lazarević in der taz. Der Film heißt "Jasenovac - die Wahrheit" und wurde 2016 vom Regisseur Jakov Sedlar gedreht. Nebenbei zeigt die Geschichte […]
9punkt 13.10.2018 […] beschreibt in der NZZ die ideologischen Kämpfe, die in Serbien und Kroation um die Deutung des Zweiten Weltkriegs toben. In beiden Ländern gewinne der Revisionismus an Einfluss, würden die Regime der Ustascha und Tschetniks glorifiziert, während der Partisanenkampf zum kommunistischen Schrecken umgedeutet werde: "Viele Heranwachsende fühlen sich angesichts der giftigen öffentlichen Debatte verunsichert […] kroatische Regierung im vergangenen Jahr einen Expertenrat eingesetzt, um über die Aufarbeitung beider 'undemokratischer Regime' zu beraten. Sein Vorschlag - der rote Partisanen-Stern bleibt erlaubt, der Ustascha-Gruss nur im Rahmen des Totengedenkens - hat sofort neuen, hässlichen Streit ausgelöst. Nach wie vor vergiften Bitterkeit und Hass die Auseinandersetzung mit Geschichte und sinnstiftender Erinnerung […]
mehr Presseschau-Absätze