Stichwort-Übersicht

Wim Wenders

Insgesamt 242 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 10

Jens Rosteck: Die Verwegene. Jeanne Moreau. Die Biografie

Cover
Aufbau Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783351037895, Gebunden, 396 Seiten, 24.00 EUR
[…] verehrt. Jeanne Moreau drehte mit den großen Regisseuren der Nouvelle Vague und des Autorenkinos wie Louis Malle, François Truffaut, Luis Buñuel, Michelangelo Antonioni, Rainer Werner…

Wolfgang Schopf (Hg.) / Marion Victor (Hg.): Fundus. Das Buch vom Verlag der Autoren 1969-2019

Cover
Verlag der Autoren, Frankfurt am Main 2019
ISBN 9783886614004, Gebunden, 304 Seiten, 39.00 EUR
[…] Bestehen feiert. Die Liste prominenter Namen, die als junge Leute in den ersten Jahren zum Verlag stießen, ist lang: Urs Widmer war Gründungsgesellschafter, Rainer Werner Fassbinder,…

Karlheinz Braun: Herzstücke. Leben mit Autoren

Cover
Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main 2019
ISBN 9783895612541, Gebunden, 680 Seiten, 32.00 EUR
[…] Theater- & Filmautoren werden sollte. 'Herzstücke' erzählt diese Geschichte und damit die von über hundert Autoren wie Botho Strauß, Dea Loher, Heiner Müller, Rainer Werner Fassbinder,…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 16

Laura Bispuris 'Vergine Giurata' (Wettbewerb) und die Abenteurerinnen vor und hinter der Kamera

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2015 […] Andrew Haighs Ehedrama "45 Years", Jayro Bustamantes Maya-Film "Ixcanul", Werner Herzogs bombastische Wüstenschnulze "Queen of the Desert", Terrence Malicks Bilderrausch "Knight of Cups" oder auch Wim Wenders Gefühlsdrama in 3D "Everything will be fine". Juliette Binoche, Nicole Kidman, Alba Rohrwacher haben grandiose Frauenfiguren verkörpert. Sie haben vor Verzweiflung in den Schnee gebissen, gekochtes […] Von Thekla Dannenberg

Verströmt den Charme von Moleskine-Notizbüchern: Wim Wenders' 'Every Thing Will Be Fine' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 11.02.2015 […] Vorab: Weil ich spät dran war, wurde ich als letzter in die Pressevorführung eingelassen. Der einzige noch übrige Platz war in der ersten Reihe, von wo aus die Dreidimensionalität von Wim Wenders "Every Thing Will Be Fine" sich nicht vollständig erschloss. Zu den Rändern hin sah ich doppelt. Was in der unteren Bildhälfte geschah - vor allem: viel Händeringen - war disproportional gewichtet. Ob sich […] als "lorem ipsum dolor sit amet..." - was für einen Film, der das auktoriale Schalten und Walten mit den Leben seiner Figuren derart hervorkehrt, schon eine besonders sonderbare Leerstelle ist. Wim Wenders: Every Thing Will Be Fine. Mit James Franco, Charlotte Gainsbourg, Rachel McAdams, Marie-Josée Croze, Robert Naylor, Patrick Bauchau, Peter Stormare. Deutschland / Kanada / Frankreich / Schweden […] Von Nikolaus Perneczky
mehr Artikel