Stichwort-Übersicht

Anthropozän

Insgesamt 32 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 6

Hannes Bergthaller / Eva Horn: Anthropozän zur Einführung

Cover
Junius Verlag, Hamburg 2019
ISBN 9783960603115, Kartoniert, 260 Seiten, 15.90 EUR
[…] Das Anthropozän bringt eine tiefgreifende ökologische Diagnose auf den Begriff: Der Mensch hat das gesamte Erdsystem so gravierend verändert, dass wir von einer neuen erdgeschichtlichen…

Paul J. Crutzen: Das Anthropozän. Schlüsseltexte des Nobelpreisträgers für das neue Erdzeitalter

Cover
oekom Verlag, München 2019
ISBN 9783962381370, Gebunden, 244 Seiten, 20.00 EUR
[…] menschlichen Handelns auseinander. Ob Nuklearer Winter, globale Erwärmung oder Ozonabbau - die Gegenstände von Crutzens Forschung sind so vielfältig wie bedeutend. Aktuell wird er mit…

Tim Flannery: Europa. Die ersten 100 Millionen Jahre

Cover
Insel Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783458178224, Gebunden, 380 Seiten, 28.00 EUR
[…] Aus dem Amerikanischen von Christiane Buchner. "Europa", verkündete Angela Merkel 2007 in Berlin, "ist viel mehr als Milchkühe und die Chemikalienrichtlinie". Zweifellos verbindet die…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 24

Magazinrundschau 13.05.2019 […] die antihumanistische Kritik nie gegeben. Das Modell des Weltenbildners homo faber, den das 'gute Anthropozän' aufruft, das ist der richtige Punkt des Posthumanismus, ist in der strikten Gegenüberstellung von Mensch und Natur nicht aufrechtzuerhalten. Seine völlige Bestreitbarkeit ist aber im Anthropozän ebenso wenig zu haben - als Adressat ethischer Forderungen, als politisch Handelnder oder als Verursacher […] Während die Geologen wohl noch hundert Jahre brauchen düften, um das menschliche Zeitalter anzuerkennen, ist das Anthropozän in den Geistes- und Kulturwissenschaftler längst ausgemachte Sache. Allerdings stellt es sie vor das Problem, wieder den Menschen denken zu müssen, den doch schon Michel Foucault verschwinden sah "wie am Meeresufer ein Gesicht im Sand". Hannes Bajohr versucht, Ordnung in diesen  […] diesen  anti-, post- und neohumanistischen Schlamassel zu bringen: "Ganz gleich, auf welcher Seite man sich in der Auseinandersetzung um den Anthropos im Anthropozän wiederfindet - sie zeigt, dass der Mensch zumindest als diskursiver Gegenstand just in dem Moment auf die Bühne der Geisteswissenschaften zurückgekehrt ist, da seine endgültige Verabschiedung schon sicher schien. Schreibt sich zwar die Tradition […]
mehr Presseschau-Absätze