Stichwort-Übersicht

Nick Cave

Insgesamt 99 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 5

Reinhard Kleist: Nick Cave And The Bad Seeds. Ein Artbook von Reinhard Kleist

Cover
Carlsen Verlag, Hamburg 2017
ISBN 9783551763297, Gebunden, 96 Seiten, 24.99 EUR
[…] Nick Cave, Musiker und Schriftsteller, Schauspieler und Drehbuchautor, ist einer der vielseitigsten und auch erfolgreichsten Künstler der letzten Jahrzehnte. Reinhard Kleist…

Eric Kriek: In the Pines. 5 Murderballads

Cover
Avant Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783945034378, Gebunden, 128 Seiten, 24.95 EUR
[…] Liebe und Verrat, von Rache und Tod, werden von Generation zu Generation weitergetragen. Sie sind wie dunkle Shortstories im Gewand populärer Musik - unter anderem interpretiert von…

Nick Cave: The Sick Bag Song. Das Spucktütenlied

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2016
ISBN 9783462048629, Gebunden, 288 Seiten, 24.99 EUR
[…] Aus dem Englischen von Eike Schönfeld. Auf Spucktüten notierte Nick Cave erste Ideen zu diesem außergewöhnlichen Poem, während er mit seiner Band The Bad Seeds auf Konzerttournee…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 90

Efeu 26.02.2021 […] wenn der Zug noch weit weg ist, weißt Du einfach, wie viele Waggons dranhängen, weil du weißt, wie du die Schiene lesen musst.' Nimm das, Alexander Kluge." Wir legen unser Ohr gerne aufs Gleis: Nick Cave bleibt in der Coronakrise produktiv: Schon wieder gibt es Neues von ihm, diesmal war er wieder zusammen mit Warren Ellis an den Instrumenten. Erneut mischen sich "Traumszenen, Erinnerungen, surreale […] Und was dich nicht umbringt, macht dich nur noch verrückter." Wer wollte ihm da widersprechen?" Weitere Besprechungen auf ZeitOnline und bei The Quietus. Und mit einem zum Fred Astaire gewandelten Nick Cave tanzt man doch gerne auf dem Balkon: Besprochen werden R. J. Cutlers auf AppleTV+ gezeigter Porträtfilm über Billie Eilish (Tagesspiegel, ZeitOnline, Standard), der vierte Teil aus Stereolabs "Switched […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel

Berlinale 6. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2006 […] geblieben. Und auch der Auftritt von Nick Cave nach der Vorführung. Sein alttestamentliches Epos von Rache, Familie, Treue und Sünde hat John Hillcoat offenbar so reibungsfrei auf die Leinwand übertragen, dass Cave dem Ganzen nichts mehr hinzuzufügen hatte und mit Panik im Blick den Saal verließ. Menschen, das wurde nach "The Proposition" wieder einmal klar, mag Nick Cave nicht besonders, und der Zivilisation […] Licht, die Sonne bedeutet hier draußen im australischen Outback von 1880 den Tod. Mit diesem furiosen Auftakt machen Regisseur John Hillcoat und der fürs Drehbuch verantwortliche Balladensänger Nick Cave gleich zu Beginn klar, dass niemand wird wegsehen können in den nächsten beiden Stunden. Captain Stanley schließt einen Pakt mit dem gefangenen Outlaw Charlie Burns. In neun Tagen, bis zum Weihnachtsabend […] Von Thekla Dannenberg, Ekkehard Knörer, Christoph Mayerl