Stichwort-Übersicht

Dau

Insgesamt 6 Einträge in 3 Kategorien

1 Buch

Chen Guidi / Wu Chuntao: Zur Lage der chinesischen Bauern. Eine Reportage

Cover
Zweitausendeins Verlag, Frankfurt am Main 2006
ISBN 9783861507659, Gebunden, 600 Seiten, 39.90 EUR
[…] Aus dem Chinesischen von Hans Peter Hoffmann. Mit zwei Karten. Ausgezeichnet mit dem Lettre Ulysses Award, dem "Nobelpreis für Journalismus". Die chinesische Wirtschaft boomt mit zweistelligen…


3 Presseschau-Absätze

Efeu 08.05.2020 […] nun, nach "DAU. Natasha", ein weiteres "so komplexes wie schmerzhaftes Porträt einer Beziehung zweier Frauen" vor und auch die Titelfigur Dau selbst darf in einem weiteren Film endlich in Erscheinung treten. "Eine Schlüsselfunktion in der Konstruktion dieses Ganzen scheint dem achteinhalbstündigen Film 'DAU. The Empire' zuzukommen, der über einen Zeitraum von anderthalb Dekaden philosophische, literarische […] Szene aus "Dau. Nora Mother" Zur Berlinale gab es rund um Ilya Krzhanovskys in vielen Jahren entstandenes, nun mehr 17 Filme umfassendes Mammutprojekt "Dau" großes Theater. Dass die Filme nun nach und nach auf einem Online-Portal ihren Weg an die Öffentlichkeit finden, davon nimmt hierzulande indessen kaum jemand Notiz, wundert sich Jochen Werner im Perlentaucher. Mit "DAU.Nora Mother" liegt hier nun […] literarische und politische Gespräche zwischen Dau und dem Institutsleiter Anatoli Krupitsa, gespielt vom russischen Theatermacher Anatoli Vassiliev, protokolliert. In vier 'Novels' aufgeteilt, macht sich 'The Empire' eine literarische Form zueigen, und man darf gespannt sein, welchen Bogen Krzhanovsky hier spannen wird. Christiane Peitz vom Tagesspiegel vermisst in den aktuellen Berliner Lockerungsterminen […]
Efeu 22.09.2018 […] Gestern wurde bekannt, dass das umstrittene Mauerspektakel DAU des russischen Regisseurs Ilya Khrzhanovsky (unser Resümee) aufgrund von Sicherheitsbedenken doch nicht stattfinden darf. Heute streiten die Feuilletons über die Entscheidung. Im FAZ-Feuilletonaufmacher erklärt Thomas Oberender, Leiter der Berliner Festspiele, er habe noch keine Absage bekommen und meint: "Es geht im Fall der Mauer um die […] Angehörigen der 21 Toten der Duisburger Loveparade sprechen, die durch Planungsfehler und fehlgeleitete Besucherströme zerquetscht und zertrampelt wurden." Und im Dlf-Kultur-Interview zeigt sich Lea Rosh, Dau-Gegnerin der ersten Stunde, erleichtert: "Wir hatten zweimal eine Diktatur hier, also man braucht uns doch nicht vorzuspielen, wie es ist, wenn man in Unfreiheit lebt." Und weiter: "wissen Sie, das Argument […]


2 Artikel

Milieuwechsel

Im Kino 07.05.2020 […] Versuche herausstellten, "DAU" in groß angelegten Kunstperformances im öffentlichen Raum zu präsentieren, ist es wohl gut, dass das Material jetzt überhaupt endlich sichtbar wird. Qualitativ spricht es ohnehin für sich: Besseres und aufregenderes Kino als "DAU" gibt es derzeit nicht zu sehen. Als erster neuer Film im DAU Cinema feierte "DAU. Nora Mother" Onlinepremiere. Wie schon "DAU. Natasha" entfaltet […] Filme umfassende "DAU"-Projekt bot sich der sechsstündige, im Berlinale Special nicht ganz so prominent platzierte "DAU. Degeneration" an, der in einem epischen Bogen zumindest ein klein wenig Überblick über die Themen von "DAU" verschaffte. Vor einigen Wochen nun ist, ohne große Ankündigungen und ohne dass bis dato allzu viel Kenntnis davon genommen wurde, die Streaming-Plattform "DAU Cinema" online […] oder "Degeneration". Szene aus "DAU - Three Days"Noch stiller, aber emotional nicht unbedingt weniger niederschmetternd ist "DAU. Three Days", in dem Dau selbst nun vom Rand ins Zentrum tritt und erstmals wirklich zum Protagonisten wird. Wie "Nora Mother" lässt auch "Three Days" seinen zentralen Konflikt durch den Eintritt einer Außenstehenden erkennbar werden: Dau lädt, in Abwesenheit seiner Frau […] Von Olga Baruk, Jochen Werner

Wo stehen wir? Ganz am Anfang. "DAU. Degeneration" (Special)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 01.03.2020 […] liest, 700 Stunden von "DAU" waren in dieser Präsentationsform wenig mehr als ein großer Haufen, und die Kraft des Materials war ebenso spürbar wie die Notwendigkeit, eine Form dafür zu finden, die eine Erschließung möglich macht - ein Fundament, das für Episoden wie jene von "DAU. Natasha" einen Resonanzboden bietet. Einen ersten Schritt in diese Richtung stellt nun "DAU. Degeneration" dar, der […] des in "DAU. Natasha" noch als Folterknecht wirkenden KGB-Generals Azheppo beginnt und schlussendlich von einer Gruppe junger Faschisten in die Tat umgesetzt wird, deren nationalistische, rassistische Ideologie zuerst schleichend, dann immer eskalativer immer mehr Raum greift. Der weitere Rahmen von "DAU. Degeneration" ermöglicht es, zumindest für diese spezifische Phase im Zeitrahmen von "DAU" einen […] eindeutig westlich orientiert ist - zeitlich spielt "DAU. Degeneration" kurz nach dem Prager Frühling -, immer brutaler niedergeknüppelt wird. Der titelgebende Lew Landau, genannt Dau, vegetiert indes als bereits seit acht Jahren stumm ans Bett gefesselter Greis vor sich hin, seine Geschichte wird in den sechs bis elf weiteren angekündigten "DAU"-Filmen - auch ihre Anzahl wird eher nach dem Prinzip […] Von Jochen Werner