Stichwort-Übersicht

Geld

Insgesamt 1645 Einträge in 2 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 36

James M. Cain: Der Postbote klingelt immer zweimal. 3 CDs

Cover
Der Audio Verlag (DAV), Berlin 2018
ISBN 9783742407603, Hörbuch, 17.99 EUR
[…] Lösung kennt, eine Lösung, die viele Probleme nach sich zieht. Solche, für die es keine Lösung gibt. Schwärzer als bei Cain war die Welt selten. In ihr regieren Skrupellosigkeit und…

Samuel Gregg: Für Gott und den Profit. Eine Ethik des Finanzwesens. Christlich - marktliberal

Cover
Herder Verlag, Freiburg im Breisgau 2017
ISBN 9783451379703, Gebunden, 264 Seiten, 25.00 EUR
[…] von Nikolaus de Palézieux. Samuel Gregg erzählt die faszinierende Geschichte eines allmählich sich entwickelnden Verständnisses der produktiven und wohlstandschaffenden Funktion des…

Andrea Schaller: Geld. Vom Tauschhandel zum Bitcoin. WAS IST WAS. Band 78

Cover
Tessloff Verlag, Nürnberg 2017
ISBN 9783788621056, Gebunden, 48 Seiten, 9.95 EUR
[…] das kann Geld sein. Denn Geld ist weit mehr als Münzen oder Scheine: Es steht für den Austausch der Menschen miteinander, für Handel und Kultur. In der Geschichte…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 1609

Magazinrundschau 12.08.2019 […] entwickelte Satoshi Nakamoto, wer immer das sein mag, im Oktober 2008 die Idee des Bitcoins, eine ganz neue Geldform, die einzig auf der Macht der Kryptografie basiert. Und die Suche nach neuen Formen des Geldes geht weiter. Im Juni dieses Jahres stellte Facebook Libra vor, eine globale Währung auf Basis der Bitcoin-Architektur. Die Idee dahinter ist die, dass der Wert nicht länger von der Druckgenehmigung […] sicher kann das sein? Wie können wir wissen, was Libras oder Bitcoins wert sind, oder ob sie überhaupt Wert besitzen? Nakamotos Gefolgsleute würden sofort die Gegenfrage stellen: Woher weißt du, was das Geld in deinem Portemonnaie wert ist?" Außerdem: Ruth Franklin stellt die polnische Schriftstellerin Olga Tokarczuk vor. Connie Bruck zeichnet die Karriere des prominenten und umstrittenen (er verteidigte […]
Efeu 22.02.2018 […] Ziemlich schauderhaft findet SZ-Kritiker Jens-Christian Rabe die Geste des Rappers Drake, der für sein neues Video scheinbar haufenweise Geld verschenkt: Als Multimillionär vor Armen in der Pose des Gönners mit Geld zu wedeln und dies auch noch mit "God's Plan" zu überschreiben, dies sei "narzisstischer Altruismus der traurigsten Sorte. Antipolitik als publikumswirksamer Ablasshandel." Schließlich […] betoniere dies gerade "die Zustände, weil sich am Misslichen (...) nichts grundlegend ändert, wenn man ein paar Armen einmal einen Haufen Geld in die Hand drückt". Hier kann man sich selbst davon einen Eindruck verschaffen: […]
mehr Presseschau-Absätze