Stichwort-Übersicht

Geopolitik

Insgesamt 76 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 29

Joschka Fischer: Willkommen im 21. Jahrhundert. Europas Aufbruch und die deutsche Verantwortung

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2020
ISBN 9783462054736, Gebunden, 208 Seiten, 20.00 EUR
[…] Zwei Jahrzehnte ist das 21. Jahrhundert jetzt alt, und die Konturen einer neuen Welt(un)ordnung werden immer deutlicher erkennbar: der Aufstieg Chinas, die Verlagerung der weltpolitischen…

Parag Khanna: Unsere asiatische Zukunft

Cover
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783737100021, Gebunden, 496 Seiten, 24.00 EUR
[…] Das 19. war das europäische, das 20. das amerikanische Jahrhundert - und das 21. wird das asiatische Jahrhundert sein. Asien heißt heute: viereinhalb Milliarden Menschen, zwei Drittel…

Ian Klinke: Bunkerrepublik Deutschland. Geo- und Biopolitik in der Architektur des Atomkriegs

Cover
Transcript Verlag, Bielefeld 2019
ISBN 9783837644548, 256 Seiten, 29.99 EUR
[…] Führende westdeutsche Militärs, Ingenieure und Zivilverteidiger waren im Kalten Krieg der 1950er- und 1960er-Jahre von einer Idee umgetrieben: Geopolitische Fragen müssen im dreidimensionalen…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 5

In der Nutella-Werbung angekommen

Im Kino 10.07.2013 […] Person öffnen; ich bin mir nicht sicher, ob es in seinem Sinne ist, dass ein effektbewusster Dokumentarfilmer die aus innerer Verzweiflung heraus formulierten Sätze mit dem Großen und Ganzen der Geopolitik kurzschließt. Narrativiere Dich oder ich schlage Dich: So funktioniert der gesamte Film. Bei der Stange halten kann das alles durchaus und sogar über eine Blockbusterlänge von 129 Minuten, und sei […] Von Lukas Foerster, Elena Meilicke

Leseprobe zu Shereen El Feki: Sex und die Zitadelle. Teil 1

Vorgeblättert 11.02.2013 […] Drehbuch, das in Washington und London geschrieben wurde? Weshalb entsprach ihr Verhalten in keiner Weise den Erwartungen des Westens? Kurzum: Wie tickten sie?      Das sind für mich keine Fragen der Geopolitik oder der Anthropologie; vielmehr geht es hier um meine persönliche Identität. Die arabische Welt liegt mir im Blut: Mein Vater ist Ägypter, und durch ihn erstrecken sich die Wurzeln meiner Familie […]

Jerusalem ist nicht der Nabel der Welt

Essay 22.02.2011 […] unbedeutend, wie die Aktualität eine ganze Reihe von sorgsam gehegten Vorurteilen dementiert. Die Tunesier und die Ägypter sind zu Beginn des Jahres 2011 realistischer und klüger als die diplomierten Geopolitiker: Für die Revolutionäre des Tahrir-Platzes ist Jerusalem nicht das Zentrum der Welt. Als die provisorische Regierung nach Mubaraks Sturz klarstellte, dass sie die internationalen Verträge und damit […] Von Andre Glucksmann
mehr Artikel