Stichwort-Übersicht

Google

Insgesamt 1001 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 28

Philipp Staab: Digitaler Kapitalismus. Markt und Herrschaft in der Ökonomie der Unknappheit

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783518075159, Taschenbuch, 345 Seiten, 18.00 EUR
[…] Beherrschten vor 20 Jahren noch Industriekonglomerate, Energiekonzerne und Banken die Rangliste der wertvollsten Unternehmen, wurden diese längst von Internetgiganten wie Google,…

Katharina Zweig: Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl. Wo künstliche Intelligenz sich irrt, warum uns das betrifft und was wir...

Cover
Heyne Verlag, München 2019
ISBN 9783453207301, Kartoniert, 320 Seiten, 20.00 EUR
[…] Mit Illustrationen. Künstliche Intelligenz und Algorithmen erleichtern in Form von Navis, Rechtschreibprogrammen, Suchergänzungen oder Kaufempfehlungen schon lange unseren Alltag. Aber…

Franklin Foer: Welt ohne Geist. Wie das Silicon Valley freies Denken und Selbstbestimmung bedroht

Cover
Karl Blessing Verlag, München 2018
ISBN 9783896675767, Kartoniert, 288 Seiten, 18.00 EUR
[…] beispiellose Renaissance der Monopole. Ihre Macht erlaubt es einigen wenigen Big-Tech-Unternehmen, nicht nur Konkurrenz um ihre Produkte auszustechen. Sie ist inzwischen so groß, dass…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 970

9punkt 15.05.2020 […] Deutschland hat sich für eine dezentrale Corona-App entschieden und viele Länder Europas folgen. Das heißt auch, dass Google und Apple sich durchgesetzt haben, die stets im Bündnis mit Datenschutzorganisationen zentrale Lösungen ablehnten - dezentrale Apps dürften auch von Land zu Land einen leichteren Datenaustausch ermöglichen. Ein Reporterteam von Politico berichtet, dass die Regierungen mit dieser […] unbedingt glücklich sind: "Die Entscheidung in Deutschland wurde eher aus Pragmatismus als aus Überzeugung getroffen - und aus der Erkenntnis, dass Berlin bei der Entwicklung der App eng mit Apple und Google zusammenarbeiten musste, wenn die Ingenieure ernsthafte Pannen in ihrem späteren digitalen Werkzeug vermeiden wollten. Dies geht aus Gesprächen mit fast einem halben Dutzend deutscher Regierungs- und […]
9punkt 26.03.2020 […] müssen die sozialen Netze, die stärker auf Werbung angewiesen sind, mit einem empfindlichen Einnahmeausfall rechnen, berichtet Meedia unter Bezug auf verschiedene Quellen: "Dass Facebook und auch Google im besonderen Maße von den Folgen der Corona-Krise betroffen sein würden, war bereits seit Wochen von Analysten zu hören. 'Werbung ist ein Bereich, den man in unsicheren und volatilen Zeiten leicht […] kann', gab etwa Collin Colburn, Senior-Analyst beim Marktforscher Forrester Research, zu bedenken." Allein bei Facebook rechnet man Einbußen von Anzeigengeldern in Höhe von 15,7 Milliarden Dollar, bei Google gar von 28,6 Millarden Dollar! […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel

Hamburger Abendblatt - bezahlen trotz freien Zugangs?

Redaktionsblog - Im Ententeich 16.12.2009 […] bekommt folgende Seite zu sehen: Aber das Hamburger Abendblatt fährt eine Doppelstrategie: Der Leser soll zahlen, bei Google aber möchte man trotzdem vorkommen. Für Google sind die Bezahlinhalte weiter einsehbar, schließlich sollen die Artikel weiterhin gut gefunden werden. Von google kommend ist zumindest der erste Artikel ohne Barriere anklickbar. Siehe auch Carta: "Die Hintertür ist, wie der Verlag […] abendblatt.de reinkommen, sollen ein Abo lösen. Zugleich soll der Traffic über Google nicht abgeschnitten werden. Es handele sich um den bewussten Einsatz eines 'Der erste Klick ist entgeltfrei?-Modells (mehr dazu in Google offiziellem Blog für Webmaster).' Wie aber unterscheidet das Abendblatt, ob ein Benutzer von Google kommt oder nicht? Dies geschieht mit Hilfe von Daten, die der Browser beim Besuch […] U; Windows NT 5.1; de; rv:1.9.1.5) Gecko/20091102 Firefox/3.5.5 (.NET CLR 3.5.30729)". Google identifiziert sich mit dem User Agent "Googlebot/2.1". Spielt man dem Abendblatt nun vor, dass der eigene Browser eigentlich der Googlebot ist, dann hat man Zugriff auf alle Seiten des Abendblattes, egal ob man von Google kommt oder direkt aus dem Abendblatt geklickt hat. Es gibt Firefox Addons, die diese […] Von Peer Skrzypek

Aushöhlung des Urheberrechts

Redaktionsblog - Im Ententeich 11.04.2009 […] wollen sie agieren wie Google bei Book Search, nur dass sie - anders als Google - die Autoren nicht an den Folgeeinahmen beteiligen. So sieht's wenigstens im FAZ-Vertrag jetzt aus. 6. Google News "verwertet" den Inhalt der Zeitungen bislang nicht, wie Jan Hegemann am Anfang seines Artikels behauptet. Es zeigt ihre Existenz an. Es sagt, was in der Zeitung steht Zunächst mal kann Google nur Artikel anzeigen […] beispielsweise den Artikel von Hegemann in ihr Bezahlarchiv sperrt, kann Google ihn nicht finden und auch nicht in seiner Suchergebnisliste präsentieren. Ob ein Artikel bei Google gelistet wird oder nicht, hängt also einzig und allein von der FAZ ab. Wenn die FAZ den Artikel von Hegemann aber kostenlos online stellt, kann Google ihn finden, es listet ihn in seinen Suchergebnissen auf und schickt die […] mehr auffindbar oder sogar nicht identifizierbar." Google hat vor einiger Zeit angekündigt, es wolle die Archive der Zeitungen digitalisieren und durchsuchbar ins Netz stellen - ähnlich wie es das mit Büchern tut. Meines Wissens geschieht diese Digitalisierung im Augenblick nur bei Zeitungen, die damit einverstanden sind. Aber mal angenommen, Google würde ohne zu fragen einfach alle Zeitungen digitalisieren […] Von Anja Seeliger

Wolframs schöne neue Antwortenwelt

Redaktionsblog - Im Ententeich 17.03.2009 […] Mensch träumte, vor fünfzig Jahren, als die Computer groß wurden. Mit dem Search Engine "Wolfram Alpha" soll es künftig möglich sein, einer Suchmaschine konkrete Fragen zu stellen, statt, wie etwa bei Google, im Netz publizierte Schriften mithilfe von Schlagworten zu durchsuchen. "Die Menschen kommunizieren normalerweise über natürliche Sprache. Und wenn man es mit dem gesamten Spektrum des Wissens zu […] Von Frauke Fentloh