Stichwort-Übersicht

Hamburg

Insgesamt 701 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 118

GoGoGo (Hg.): Das war der Gipfel. Die Proteste gegen G20 in Hamburg

Cover
Assoziation A Verlag, Berlin - Hamburg 2018
ISBN 9783862414611, Paperback, 276 Seiten, 24.00 EUR
[…] Sommer 2017: Das Gipfeltreffen der G20-Staaten in Hamburg bestimmt die Schlagzeilen und spaltet die öffentliche Meinung. Auf den Straßen trifft der größte Polizeieinsatz in…

Andreas Blechschmidt: Gewalt. Macht. Widerstand.. G20 - Streitschrift um die Mittel zum Zweck

Cover
Unrast Verlag, Münster 2019
ISBN 9783897718296, Broschiert, 160 Seiten, 12.80 EUR
[…] Das Projekt einer emanzipatorischen linken Alternative zum kapitalistischen System ist auch mit der Frage der Mittel zu dessen Überwindung verbunden. Beim G20-Gipfel im Juli 2017 in…

Schuldt: Hamburgische Schule des Lebens und der Arbeit. Die vergehende Wahrheit

Cover
Berenberg Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783946334514, Gebunden, 136 Seiten, 25.00 EUR
[…] Das gab es in Schanghai, Antwerpen, Hong Kong, Liverpool, Alexandria oder New Orleans, verzweigt auch in Duisburg, Basel oder Budapest. Aber hier wird es in deutscher Sprache abgehandelt…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 569

Efeu 21.03.2018 […] Elbtower, Hamburg 2017. Bild: David Chipperfield Architects. Till Briegleb sieht in der SZ der Hamburger Osterweiterung eigentlich erwartungsfreudig entgegen: David Chipperfield Architekten werden einen 235 Meter hohen Elbtower an den Elbbrücken errichten, am Billebogen in Rothenburgsort: "Dort begrüßen einen bisher Stelzendächer von Stückguthallen, bröckelnde Hafenbecken mit Birkenbewuchs, verlorene […] einer aussterbenden Hafenkultur aus der Zeit, als echte Männer noch echte Säcke in ungeheizte Speicher schleppten, wird in den nächsten Jahren verschwinden." Aber er ahnt auch: "Den distinguierten Hamburger, der so gerne Schirmlampen in die Fenster seiner Altbauwohnung stellt, mag es vor diesem Megazeichen und seinen Implikationen schaudern." […]
9punkt 10.07.2017 […] zu den Hamburger Ausschreitungen beim G20-Gpifel - unmöglich für den Perlentaucher alles widerzuspiegeln. In der SZ sucht Thomas Hummel einen etwas distanzierenden Standpunkt beim Soziologen Simon Teune, der sich mit Protestformen befasst und zunächst die innere Vielfalt des "Schwarzen Blocks" betont, bevor er der Polizei die Hauptschuld am Geschehen gibt: "Seit Jahrzehnten hat man in Hamburg die Taktik […] der diametral anderer Meinung ist, den Tweet: "So schreibt, wer von seiner Münchener Bürgerstube mit dem Fernglas auf die Ereignisse in Hamburg schaut. Peinlich!" In der Berliner Zeitung ist Jochen Arntz fassungslos über das Gesicht, dass der Schwarze Block in Hamburg allen G20-Teilnehmern präsentiert hat, "die ein wenig Erfahrung mit deutscher Vergangenheit haben...: den hässlichen Deutschen, der sich […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 14

Monströs: Fatih Akins "Der Goldene Handschuh" (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 10.02.2019 […] Fatih Akin hat ganze Arbeit geleistet. "Der Goldene Handschuh" ist ein monströser Film. Eine Art Ekel-Horror-Comic, grotesk und grell überzeichnet. Schon in der ersten Szene beginnt Fritz Honka, der Hamburger Frauenmörder, sein perverses Werk: In seiner stinkigen, mit Porno-Bildern tapezierten Wohnung in St. Pauli schnürt er den wuchtig-wabbeligen Leib einer Frauenleiche zusammen, verpackt ihn in Plastiksäcke […] die Huren lassen sich von dem Typen einen Kurzen spendieren: "Der ist so hässlich, den würde ich nicht mal anpissen, wenn der brennt", höhnt eine. Im "Handschuh" versammelt sich Abend für Abend der Hamburger Abschaum: Soldaten-Norbert, Doornkaat-Max und Tampon-Jürgen. Anus serviert. Die Vorhänge sind zugezogen, damit die Leute die Sonne nicht sehen: "Sie trinken nichts, wenn die Sonne scheint." Die Huren […] Akin, seit "Gegen die Wand" der Darling der Berlinale, seinen Ehrgeiz daran gesetzt hat, Heinz Strunks "Goldenen Handschuh" zu verfilmen. Der Roman hatte seine Fans. Wahrscheinlich ist das so ein Hamburg-Ding, die Faszination für die traurig-schaurigen Gestalten. Aber er hat für seinen Film einen passend inkommensurables Genre gewählt. In der Pressekonferenz wurde Akin gefragt, ob Deutschland nicht […] Von Thekla Dannenberg

Im Rosengarten: Hong Sangsoos 'On The Beach At Night Alone' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 16.02.2017 […] von "On The Beach At Night Alone" ist Younghee auf Reisen in einer Stadt, die zwar nicht beim Namen genannt oder durch bekannte Sehenswürdigkeiten markiert ist, sich dem Eingeweihten aber bald als Hamburg zu erkennen gibt. Vom "Lese-Café im Rosengarten" kündet ein handbeschriebenes Schild im Stadtpark, in dem Younghee mit ihrer Freundin (Seo Younghwa) am liebsten Zeit verbringt. Eine Umfrage habe ergeben […] Von Katrin Doerksen

Haarscharf neben dem Bordstein

Mord und Ratschlag 20.05.2016 […] Simone Buchholz ist eine große Stilistin. Das Hamburg, von dem sie in ihrem Roman "Blaue Nacht" erzählt, ist kein realistisches Abbild der Stadt, nicht einmal von St. Pauli. Dieses Hamburg ist ein Erzählkosmos, der ganz von seiner Sprache getragen wird, einer ausgefeilten Schlichtheit, die ans Schnoddrige grenzte, wäre sie nicht so leicht und witzig. Seine Energie speist dieser Kosmos aus Strömen von […] Und er will auch nicht mit ansehen, wie dieser üble Typ sein schmutziges Geld jetzt sauber in die Hafencity investiert und dafür sogar zum Neujahrsempfang im Rathaus geladen wird. Auch wenn man in Hamburg besser Geschäfte machen kann als in Neapel: "Geld wird leise verdient, wir machen kein großes Aufhebens darum, und alle, die mitverdienen wollten, halten gefälligst die Schnauze. Das Gesetz gilt in […] en Haustieren oder die närrische Liebe zu Pferden, von denen ausgerechnet die mutigsten und gelassensten in der Reiterstaffel der Polizei landen. Christine Lehmann: Allesfresser. Roman. Ariadne. Hamburg 2016, 252 Seiten, 12 Euro (Bestellen). […] Von Thekla Dannenberg
mehr Artikel