Stichwort-Übersicht

Hartmut von Hentig

Insgesamt 48 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 16

Jürgen Oelkers: Pädagogik, Elite, Missbrauch. Die "Karriere" des Gerold Becker

Cover
J. Beltz Verlag, Heidelberg 2016
ISBN 9783779933458, Gebunden, 608 Seiten, 58.00 EUR
[…] Pädagogik nachhaltig erschüttert. Beckers Doppelleben ist nie aufgefallen, und er hat im Schutz mächtiger Freunde eine erstaunliche Karriere machen können. Das Buch gibt überdies Auskunft,…

Hartmut von Hentig: Noch immer Mein Leben. Erinnerungen und Kommentare aus den Jahren 2005 bis 2015

Cover
Was mit Kindern Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783945810262, Gebunden, 1392 Seiten, 39.90 EUR
[…] Mit diesem Buch setzt Hartmut von Hentig die beiden "Mein Leben - bedacht und bejaht" überschriebenen Bände seiner Erinnerungen fort, deren Mitteilungen mit dem Jahr 2005 enden.…

Uwe Pörksen: Camelot in Grunewald. Szenen aus dem intellektuellen Leben der achtziger Jahre

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2014
ISBN 9783406669583, Gebunden, 236 Seiten, 24.95 EUR
[…] Tagebuch, erzählt er anekdotenreich von der illustren Runde am Berliner Halensee und porträtiert mit milder Ironie ihre Protagonisten, darunter Gershom Scholem, Ivan Illich, Jacob Taubes…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 30

9punkt 20.03.2018 […] Beim wichtigsten deutschsprachigen Pädagogenkongress in Essen erlebte der umstrittene Erziehungswissenschaftler Hartmut von Hentig eine Wiederauferstehung, erzählt Christian Füller in der NZZ: Hentigs Anhänger haben sich dort manifestiert, um gegen den Entzug des Trapp-Preises für Hentig zu protestieren. Sie "nennen es eine 'Höchststrafe für Lebensleistung und Reputation' ihres Meisters. So steht […] sexuellen Gewalt, die allein Gerold Becker ausgeübt hatte". Sogar eine eigene Webseite haben die Wissenschaftler für Hentigs Verteidigung eingerichtet. "In einem der dort präsentierten Videos gibt Hartmut von Hentig seine Meinung über Missbrauchsopfer kund: 'Kinder, denen das geschehen ist, schütten Kübel von Gemeinheit über mich aus', sagt Hentig. 'Mit denen kann ich leider kein Mitleid haben.'" […]
mehr Presseschau-Absätze