Stichwort-Übersicht

Hollywood

Insgesamt 392 Einträge in 2 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 98

Michael Caine: Die verdammten Türen sprengen und andere Lebenslektionen

Cover
Alexander Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783895815034, Gebunden, 312 Seiten, 24.00 EUR
[…] el bis nach Hollywood führte. "Die verdammten Türen sprengen" - der sprichwörtlich gewordene Ausruf aus dem Film "The Italian Job" - erzählt vom Aufbruch im Swinging London…

Michaela Lindinger: Hedy Lamarr. Filmgöttin - Antifaschistin - Erfinderin

Cover
Molden Verlag, Wien 2019
ISBN 9783222150395, Gebunden, 256 Seiten, 28.00 EUR
[…] (1914-2000): Ein Teenager aus Döbling wurde in den 1930er-Jahren durch "skandalöse" Nacktszenen und die erste Darstellung eines weiblichen Orgasmus in der Filmgeschichte zum Arthouse-Filmstar.…

Bertolt Brecht: "Ich denke, dass ich mir sicher bin". Bertolt Brecht vor dem Ausschuss für unamerikanische Umtriebe

Cover
Audiolino, Hamburg 2019
ISBN 9783867373197, CD, 1 Seite, 14.90 EUR
[…] Aus dem Amerikanischen von Anne Gerngroß und Rainer Gussek. Gelesen von Rolf Becker, Lutz Herkenrath und Stephan Schad. Im Kalten Krieg mit der Sowjetunion war in den USA die Angst…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 294

Efeu 04.05.2020 […] Alternativer Geschichtsentwurf: "Hollywood" erzählt, wie Hollywood auch hätte sein können (Netflix)Eigentlich ja Ironie des Schicksals, dass ausgerechnet Netflix mit "Hollywood" jetzt eine Serie über Glitz und Glam, vor allem aber über die Abgründe der Traumfabrik in den späten Vierzigern vorgelegt: Es geht um Rassismus, Sexismus und Homophobie, um die Machtstrukturen einer trotz allem ungebrochen […] Tatsachenbericht halten, mahnt Sarah Pines in der NZZ, vielmehr wandelt sie sich nach zu nach zu einem alternativen Geschichtsverlauf: "Wie hätte Hollywood sich entwickelt, hätte es von vorneherein queere oder afroamerikanische Menschen einbezogen? "Hollywood" gibt die vermeintliche Antwort: bestmöglich, regenbogenfarben, dazu noch Weinstein-los, und das bis heute. ... Man fragt sich, ob man hier als […] Zynismus und Screwball Comedy mit vielen vertrauten Mitgliedern seiner Schauspielerfamilie so naiv, problembefreit und sentimental saccharinsüßschwebend wie eine originales 'Let's-put-on-a-show'-Hollywood-Epos aus dieser Zeit." Silvia Hallensleben blickt in der taz auf das Dokumentarfilmfestival "Visions du Réel", das eigentlich in Genf ansässig ist, in diesem Jahr allerdings kurzerhand auf eine […]
mehr Presseschau-Absätze